• _Alltag

    Abifeier, Posaunenchor und das Salz der Erde

    Nun atmet sich das Schuljahr langsam aus. Die letzte Woche inclusive dem Wochenende war voller Termine. Es war viel, aber schön. So richtig mit Menschen, Gesprächen und Festlichkeiten. Das Wetter war uns genau in dieser Woche hold, sodass nichts ins Wasser fallen musste. Am Freitag hatten wir das Abschiedsfest in der Wolfsklasse. Er verlässt die Mittelstufe und kommt nach den Ferien in die Projektstufe. Vorher habe ich noch bei den Vorbereitungen für die Präsentationen der großen Montessoriarbeit geholfen. Der gemeinsame Festnachmittag war dann sehr schön. Vorallem das Buffet! Hm. Ich liebe Buffets. Im Zuge der Kleiderwahl für das Fest, musste ich feststellen, dass mir mein blaues Sommerkleid nicht mehr so…

  • _Alltag

    Donnerstagsschnipsel – Sonne, Leichtigkeit und Termine

    Juhu, die Sonne scheint. Nach all den kühlen, fast schon herbstlichen Regentagen eine Wohltat. Mein Stresspegel ist etwas gesunken, vor allem der emotionale Stress. Da hatte sich einiges in mir aufgestaut. Dinge, die hier nicht einfach sind, die mich frustrieren oder anstrengen. Dazu Arbeit und Termine. Eine Mischung aus Sensory Awareness, Gesprächen und Kreativität haben mir geholfen, mich wieder besser zu regulieren.   Am Wochenende hatten wir Besuch vom Sohn des Mannes mit Freundin und Kind. Wir sind jetzt in dem Alter, wo die Kinder kommen, um sich um unser Internet zu kümmern. Tatsächlich ist die Situation mit dem Wlan in unserem Haus dauerhaft unbefriedigend. Nun haben sich die Männer…

  • _Alltag

    Schnipsel aus der dritten Juliwoche 2021 – Spülmaschine, Stress und Strassenlöcher

    Den Blogpost habe ich, wie schon oft, mehrfach angefangen, dann war er veraltet, und ich hab ihn verworfen. Aus Mittwochsschnipseln wurden Donnerstagsschnipsel wurden Freitagsschnipsel. Meine Tage sind voll, ich bin voll. Emotional wie im Kalender. Und damit meine ich nicht nur Sorgen und Stress, sondern ich bin auch voller Freude und positiver Dinge. Aber viel ist eben viel. Ein bisschen konnte ich schon beim Sensory Awareness am Mittwoch Abend rausweinen. Es ist faszinierend, wie sehr sich unser emotionaler Zustand auch auf körperlicher Ebene zeigt. Danach ging es mir deutlich besser. Dennoch bin ich müde und erschöpft. Gestern Abend habe ich mich, nachdem ich den Sterngucker ins Bett gebracht habe, schon…