• _Alltag

    12 von 12, nachgereicht

    Gestern war der 12. Langjährige Lerser*innen kennen das. 12 Fotos vom Tag am 12. eines Monats. Ich hatte mal wieder Lust, mitzumachen, habe es aber am Abend nicht mehr geschafft, die Bilder hochzuladen. Deshalb reiche ich sie heute, am 13., Himmelfahrt, mit ein paar Worten zu meinem gestrigen Tag nach: Mein Tag startet um 5:30 Uhr. Ein bisschen Journaling, Stille und Lesezeit. Dann Frühstück und Wäsche. Als der Jüngste aus dem Haus ist, schaue ich Kursunterlagen weiter und mache mir Notizen zum Buch und zum Sommerskizzenbuch-Kurs. Dann fahre ich zur Schule und mache eine Stunde Pausenaufsicht im Regen. Die Schule hat vier Zelte gekauft, sodass die Grundschule nicht mehr im…

  • _Alltag

    Der Wolf ist jetzt schon 13, Reiselust und Alltag

    Gestern habe ich vormittags in der Sonne wartend verbracht. In meinem Korb hatte ich etwas zum lesen, zum Schreiben und zum Stricken. Die Zeit wurde länger als gedacht, ich habe sie aber sehr genossen. Zuerst habe ich in meinem Mahabuch (mein Bulletjournal) meine To-Do’s sortiert und mir die nächsten wichtigen Aufgaben notiert. Ich überarbeite gerade den Sommerskizzenbuch-Kurs. Dafür gibt es jede Menge zu tun: Vorhandene Inhalte sichten, ggf neu strukturieren, notieren, welche Inhalte ich hinzufügen oder ersetzen will, Buttons erstellen, Bilder auswählen, Texte schreiben. Dann habe ich ein paar Postkarten geschrieben. Dankeschön-Post an Menschen, die mir zum Geburtstag oder an Weihnachten liebe Briefe geschickt haben (weia, schon so lange her),…

  • _Alltag

    In Bewegung

    Tatsächlich hatte ich lange kein Schreibbedürfnis, keine Worte. Meine Tage sind gefüllt, vor allem mit Selbstfürsorge. Ich tue ungewohnt viel für mein Wohlbefinden und habe erstmals kein schlechtes Gewissen, mir ausgiebige Pausen zu gönnen, nur das Nötigste zu tun und zu spüren, wie sehr ich Auszeiten brauche. Und zu sehen, wie effektiv ich scheinbar dennoch arbeite, denn hier entstehen Dinge, ich arbeite und bekomme eine Familie organisiert. Neben unseren täglichen Spaziergängen habe ich mich entschieden, ein Fitness-Training zu beginnen. Ziel: Kondition, Körpermitte stärken und später Muskelausbau für die Optik. Dafür arbeite ich mit einer Fitness-Coach zusammen. Noch ganz frisch tasten wir uns an einen Trainingsplan heran. Ich laufe hier schon…