Mittwoch – Oktoberregen

Mittwoch – Oktoberregen

Heute steht auf meiner Aufgabenliste: Texte schreiben. Damit ist unter anderem ein Blogpost gemeint. Gestern hatte ich einen sehr produktiven Tag und bin in einer Sache, die ich schon lange vor mir herschiebe, entschieden weiter gekommen. Das hat mir ein herrliches Hochgefühl gemacht. Die Tage sind reich gefüllt, was sich hier an meiner Blogpostfrequenz zeigt. Im Kopf schreibe ich so viel auf, teile meinen Alltag, die Freuden und Sorgen. Doch dann reicht meine Energie nicht aus, es wirklich zu verschriftlichen. Deshalb hier nur ein kleines Zusammenfassungswinkewinke.

Insgesamt geht es mir wieder etwas besser als in den letzten Wochen. Das fühlt sich gut an, braucht aber auch viel Achtsamkeit, den Zustand zu erhalten. Heute habe ich wieder den Nachmittagskurs mit meinen Schulkindern. So langsam stellt sich eine gewisse Sicherheit und Routine mit den Kindern ein. Vorher habe ich noch Pausenaufsicht im Aussengelände. Heute muss ich dran denken, mich warm anzuziehen, denn es ist nasskalt draussen. Es regnet schon seit heut Nacht. Der Sterngucker wollte am liebsten daheimbleiben bei dem Wetter. Ich wäre auch im Bett liegengeblieben, hätte der Mann uns nicht geweckt – am Abend hatte ich vergessen den Wecker zu stellen.

Karten für den Shop

Neben vielen Kundenprojekten und Vorbereitungen für das Tut-Gut-Festival am Wochenende, habe ich meinen Etsy-Shop mit den Weihnachtskarten neu bestückt. Die Trauerkarte war mir ausgegangen, die habe ich neu drucken lassen. Diesmal auf hochwertigem Recyclingpapier. Ich bin ganz begeistert von der Optik und Haptik und finde, die kann sich richtig sehen lassen. Also, wenn du früh dran sein möchtest und gut organisiert mit deiner Weihnachtspost: es lohnt sich, jetzt schon zu bestellen :) {das war jetzt Werbung für meine Karten}

Was mich gerade freut

abendliche Rückenmassagen mit Lavendelöl bei den Kindern, mit Wärmflasche ins Bett kuscheln, knisterndes Feuer im Ofen, gutes nährendes Essen, die letzten Himbeeren aus dem Garten, ein toller Flohmarktfund (Ohrringe, Tischwäsche), meine Therapie, Sensory Awareness, lange Spaziergänge, Struktur im Alltag und im Kopf, Vorfreude auf nächste Woche, der Herbst, wertschätzendes und liebevolles Feedback zu meinen Angeboten, der nette Besuch bei den Schwiegereltern am Wochenende und das mitgebrachte Essen, was uns durch den Montag versorgt hat, ohne dass ich kochen musste, Bücher und Geschichten, liebevolle Post.

Woran ich gerade arbeite (WIP)

  • Eine Puppe :: sie ist fertig, braucht aber noch einen Schal/Tuch und einen Knopf an ihr Kleid
  • Socken – Dauerprojekt in meiner Tasche
  • Ich lese: Gelassen auftreten von Fleur Sakura Wöss* (Buch7). Für meine Reise habe ich mir Das Leuchten in mir* (Buch7) zurechtgelegt.
  • Inktober, jeden Tag eine Zeichnung mit Tinte. Ich hänge etwas hinterher.
  • Gestural Online Kurs: auch hier hinke ich etwas hinterher, weil ich kaum Zeit finde, die Videos zu schauen und zu üben.
  • Im Oktober soll auch nochmal unser Kraftinseln im Alltag – Onlinekurs starten. Da bin ich gerade in den letzten Vorbereitungen, damit dann alles gut klappt. Wenn du das nicht verpassen möchtest, schreib mir gern unverbindlich eine Email (jademond(ät)posteo.de), dann sende ich dir eine Erinnerung, wenn der Kurs gelauncht wird.

*Affiliate-Link


Hat dir der Beitrag gefallen? Wie StrassenkünstlerInnen der Hut, steht hier im Blog eine Teekasse. Nur eben virtuell. Wenn du magst, kannst du mir einen Tee ausgeben. Oder Farben und Papier. Danke für die Wertschätzung <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.