• _Alltag

    Donnerstagsschnipsel – mit gutem Essen und Strickzeug

    Seit meiner Wanderung am Montag fühle ich mich ganz schön schlapp. Es ging zwar aufwärts, aber dann kam eine dicke Entzündung an einer Stelle meines Körpers dazu, sodass ich richtig merke, wie mein System am Arbeiten und Heilen ist. Uff. Heut morgen war mir trotz der Wärme draussen richtig kalt. Ich habe mich nach dem Mittagessen zu einem Schläfchen hingelegt, um Ruhe zum Heilen zu finden. Das war eine gute Entscheidung. Es geht mir jetzt besser. Ich habe sogar eine Beerencrostata gebacken. Das will ich schon machen seit ich den Johannisbeerstrauch abgeernet habe. Hm. Mit Vanilleeis. Weiterbildung, yay or nay Heut morgen war die Online-Infoveranstaltung der Akademie der Künste in…

  • _Alltag

    Sommerfreude im Garten

    Seit einigen Tagen fühle ich mich wieder viel stabiler, wenn auch noch etwas getrieben von meinen vielen Ideen und daraus folgenden Aufgaben. Zwischendrin laufe ich immer mal in den Garten, nasche Walderdbeeren und Erbsen. Die Schnecken haben tatsächlich etwas übrig gelassen. Das Schneckenkorn und die Schneckenkragen haben gut geholfen. Zwar sind sie noch immer in Scharen unterwegs, fressen aber nicht mehr alles nieder wie am Anfang. Kann auch daran liegen, dass es die meisten überlebenden Pflänzchen nun zu einem für Schnecken unleckeren Stadium geschafft haben. Ich streife also durch den Garten, habe schon den Johannisbeerstrauch abgeerntet und freue mich über die Beeren ins Müsli, Marmelade und Kuchen. Ein paar habe…

  • _Alltag

    Tu es jolie

    Gestern drehte ich eine Runde über Facebook und entdeckte eine Nachricht im Messenger. Auf Französisch. Ob ich ihn denn noch kenne, den Musikanten von damals. Es scheint so, als tauchen gerade ganz viele Bekanntschaften aus meiner Vergangenheit auf. Menschen, die ich hin und wieder auf Fotos in meiner Erinnerungskiste entdecke, mich freue und überlege, was sie oder er denn jetzt macht. Nie hatte ich die Idee, nach B. zu suchen, ich erinnerte ja nicht mal mehr den Nachnamen. Umso lustiger fand ich die Nachricht. Denn natürliche kenne ich ihn noch. Denjenigen, der mir damals den ersten Kuss gegeben hat. Auf einem Blasmusikfestival in Bad Orb, wo wir mit dem Spielmannszug…