• monatsmotto

    Juli – Übergang

    Heute morgen schrieb ich in meinen Morgenseiten*: „Vielleicht ist der Juli ein Übergangsmonat. (…) Da fügt sich gerade etwas.(…) In mir drin fühlt sich etwas nach dem nächsten Schritt an, aber ich weiß noch gar nicht, was dann sein kann.“ Und tatsächlich haben sich im vergangenen Monat hier viele Dinge getan. Unter der Oberfläche und ganz konkret im Aussen. Wir haben lang überlegte Entscheidungen getroffen, sind durch Prozesse gegangen und freuen uns, wenn sich nun alles fügt. Hilfe von oben hatten wir wahrlich genug. Der Juli also soll Übergangsmonat sein. In die Sommerferien und in die zweite Jahreshälfte. Das mit den Übergängen wurde mir einmal ganz sinnlich beim Sensory Awareness…

  • _Alltag

    Alltagsschnipsel Ende Juni

    Letzten Dienstag habe ich einen Blogpost mit der Überschrift „Sehnsucht nach Pause“ dagelassen. Die letzten Wochen waren intensiv, emotional und dicht. Kaum noch etwas von dem Gefühl der vorherigen Monate während der Ausgangsbeschränkungen ist übrig. Diese Entschleunigung und der Rückzug, das Innehalten. Das Leben hat wieder an Fahrt zugenommen. Das ist schön, aber auch stellenweise anstrengend. Da muss ich sehr gut auf mich schauen. Wir nähern uns nun dem Endspurt. Die letzten Wochen vor den Sommerferien mit Wechselbeschulung. Eine Woche geht der Sterngucker Montag, Mittwoch und Freitag zur Schule, in der zweiten Woche dann Dienstag und Donnerstag. Beim Wolf wird das auch so gehandhabt, nur sind die beiden asynchron, sodass…

  • _Alltag

    Sehnsucht nach Pause – Dienstagsschnipsel

    Letzte Woche war schnell, voll, intensiv und anstrengend. Deshalb gibt es hier nur ein Potpourri aus losen Gedankenschnipseln und letzte Woche angefangener Sätze. Ich freute mich sehr, dass am Wochenende dann keine Termine im Kalender standen. Einfach nur Rumtrödeln, Nichtstun, Pause. Ein bisschen Wäsche waschen, aufräumen und die nächste Woche planen, durch den Garten stromern, Johannisbeeren ernten und das Wochenende geniessen. Wenn eine Woche so schnell ist, bleiben ganz viele Dinge liegen. Vorallem angefangene Projekte auf dem Schreibtisch. Ich habe mich sehr an einem Freundinspaziergang erfreut, inclusive einer Tasse Tee und Croissant im Café. Nach so langer Pause tat es gut, wieder zu quatschen und miteinander zu sein. Und schwupp,…