• _Blogs

    Bloggeburtstag – Morgentee mit Amberlight

    Das schöne am Bloggen ist, dass sich die Welt so bunt erweitert. Ich habe in all den Jahren so viele wunderbare und nette Menschen kennengelernt, sei es virtuell oder auch in echt. Eine von diesen langjährigen Blogleserinnen und -begleiterinnen ist Katja von Amberlight-Label. Da spricht mich allein schon der Name an. Bernsteinlicht! Katja feiert in dieser Woche ihren 10.Bloggeburtstag. Mit der Geschichte unseres Treffens möchte ich Danke sagen und gratulieren. Die Geschichte spielt 2016. Das war ein großartiges Jahr für mich. ich hatte mich aus einem beginnenden Burnout herausgelebt, einige Nein’s artikuliert und ganz viele Ja’s zu mir selbst. Ich war auf Reisen, Workshops und habe Menschen getroffen, die mir…

  • _Blogs

    Friday Fives – 5 inspirierende Newsletter

    Heute stelle ich in meinen Friday Fives statt eines Wochenrückblicks 5 Newsletter vor, die ich abonniert habe und gern lese. Susannah Conway Ein Newsletter, der mich sehr durch Inhalt und Gestaltung anspricht. Er strahlt so viel Sorgfalt und Ruhe aus. Schöne Schriftarten kombiniert mit einem Bild und einem passenden Zitat. Mit dem Newsletter erhält man auch Zugang zur Inspirations-Bibliothek. Englisch. susannahconway.com Joanne Powell Colbert Ihr Newsletter fühlt sich auch sehr persönlich und spirituell an. Ich mag die Gedanken, Geschichten und ihre E-Kurse. Anfang des Monats gibts immer eine Tarot Karte für den Monat und Fragen zum eigenen Journaling. Englisch. gaiansoul.com Kevin Rose Kevin Rose verschickt im Newsletter immer eine Sammlung…

  • _Blogs

    Mamaheldin Blogparade

    Dani von Mamaheldin.de hat mich eingeladen, an ihrer August-Blogparade teilzunehmen. Heute startet diese mit meinem Gastartikel zum Thema Selbstfürsorge und Selbstmitgefühl. Schau doch in den nächsten Tagen immer mal wieder vorbei und lies die vielseitigen Beiträge der Teilnehmerinnen. Du kannst auch den Mamaheldin-Newsletter abonnieren, um auf dem laufenden zu bleiben. Während des Dharmatrainings haben wir sehr viel über Sebstfürsorge, die Haltung des offenen Herzens und Selbstmitgefühl gesprochen und zahlreiche Übungen dazu gemacht. Vorallem das Thema Selbstmitgefühl hat mich sehr angesprochen. Wir haben uns dabei Traditionen und Techniken im Christentum, Buddhismus und das hawaianische Hoʻoponopono angeschaut. Die Beispiele und Geschichten haben mich sehr beeindruckt.