ernährung

Veganes Potluck

Potluck

Potluck

Potluck

Potluck

Frau Hase hatte am Wochenende zum veganen Potluck geladen. Ich nutze das, um ein kleines Babybegrüßungsgeschenk mitzubringen für die nun schon 12 Wochen alte Tochter (hach, so klein war der Sterngucker auch mal!). Und checkte irgendwie erst viel später, daß es Frau hases Geburtstagsparty war. Herrje, warum sagt mir das keiner? Alles Liebe noch nachträglich!
Wie auch bei den anderen Malen gab es ein buntes Mitbringbuffet. Zum Auftakt wurde eine Mandel-Beerenmilch serviert (sehr lecker!). Hübsch angerichtet standen da ein Spinat-Koriander-Salat, Nudel- und Kartoffelsalat, Gemüsesticks, Wraps mit diversen Dips zum selbst gestalten, eine Tomate-Tofu-Platte mit echtem sizilianiaschem Olivenöl, gefüllte Champignons und Süßkartoffelscheiben mit Tahini. Mein Beitrag war ein Kichererbsensalat (ohne Parmesan wie im Originalrezept). Den habe ich bei Soulemama auf dem Tisch entdeckt und wollte ihn unbedingt nachmachen. Er war sehr lecker.
Zum Nachtisch gab es Schichtgläser mit Banane und Schoko, zwei verschiedene Moussee au Chocolate und einen Sesamkuchen. Es war ein sehr netter Abend.
Hier kannst du noch Claudias Bilder sehen. Wir BloggerInnen stehen nämlich immer vor Eröffnung des Buffets erstmal mit unseren Kameras rundherum und fotografieren was das Zeug hält. Schlimm.

Was bringst du am liebsten mit, wenn eine Party mit Mitbringbuffet ansteht? Worüber freust du dich auf dem Buffet von anderen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.