Ein kurzes, intensives Wochenende liegt hinter uns

Ein kurzes, intensives Wochenende liegt hinter uns

nanakdevsingh

Letzte Woche waren wir für ein paar Tage in Berlin. Der Mann hatte eine Geschäftsreise und konnte uns mitnehmen. Wir wohnten in der Wohnung einer befreundeten Familie, die im Urlaub war. Am Freitag trafen wir uns mit unserer Gatka- und Gong-Sangat, um von unserem Lehrer, Freund und Geschäftspartner Nanak Dev Singh Abschied zu nehmen, der vor 14 Tagen verstorben ist. Es war ein schönes warmherziges und buntes Treffen. Es wurde alte Geschichten erzählt, meditiert, es gab indisches Langar (Essen) und ein Feuer. Es war ein schönes Zusammentreffen. Es hätte ihm gefallen so.

wochenende_feb 3

Am Samstag schliefen wir aus, frühstückten gemütlich, machten die Gastwohnung wieder bewohnbar und fuhren zurück nach Hause. Im Auto mit Hörspielen, Strickzeug (der Wolf hat ein bisschen an meinem Tubularity weitergestrickt. ich musste nur den Faden halten), Nintendo und Büchern. Mit einer langen Pause bei Marché (wenn du unterwegs bist und es auf deiner Strecke liegt, empfehle ich das sehr. Es gibt einen großen Kinder-Spiel- und Tobebereich, man kann entspannt essen und Pause machen. Das Essen ist frisch und ansprechend, selbst als Vegetarier/Veganer findet man sich was).

wochenende_feb 1

Zurück daheim haben wir Post ausgepackt, die Gemüsekiste, die extra einen Tag später geliefert wurde – Danke! – in den Kühlschrank geräumt und heimisches Abendessen gemacht. Die Tochter konnte sich endlich in Ruhe an ihrem Geburtstagstisch und den noch angekommenen Geschenken erfreuen.

wochenende_feb 10

Und ich über tolle Genesungs- und Energiepost. So lieb!

wochenende_feb 2

Am Sonntag schliefen wir alle ziemlich lange aus. So eine Reise ist doch anstrengend. Gemütliches Sonntagsfrühstück, Staubsaug- und Aufräumrunde. Dann zog ich mich ins Büro zurück, um zu arbeiten. Der Mann kümmerte sich derweil mit dem Sterngucker um die Wäsche. Zum Mittagessen gab es Nudeln mit frischem Spinat und restlichem Brokkoli vom Vorabend.

wochenende_feb 6

wochenende_feb 5

Der Mann brachte den Sterngucker zum Mittagsschlaf, dann arbeiteten wir weiter an unseren Projekten. Ich malte ein Frühlingsbild als Grundlage für ein Plakat.

wochenende_feb 4

wochenende_feb 7

Kleine süße Kaffeepause mit frisch gebackenen Pancakes. Der Sterngucker schlief ganze 4 Stunden. Der Wolf und die Tochter waren zu Freunden in der Nachbarschaft ausgeschwärmt.

wochenende_feb 8

Zum Abendessen kamen alle wieder. Es gab Brotzeit und Frischkram.

Wir besprechen nun noch Organisatorisches und planen die kommende Woche, während der Sterngucker um uns herumwuselt.

3 Gedanken zu „Ein kurzes, intensives Wochenende liegt hinter uns

  1. Das ist ja toll, dass dein Sohn stricken kann! Außerdem finde ich euren Gemüseteller so hübsch! Das wird auch viel lieber schnabuliert.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  2. Das „Frühlingsbild“ tut mir gut. Ich kann mich darin spiegeln – mit meinen Farben, meinen Themen, meinen Energien. Es wird mich (privat) eine Weile auf meinen Desktop begleiten. Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.