Spielsachen aufräumen

Spielsachen aufräumen

spielkorb 1

spielkorb 2

Der Sterngucker wird nicht nur mobiler, sondern auch interessierter an (Spiel)sachen zum erkunden. Er hat ein paar weiterverbte Kleinigkeiten in seinem Gehege. Um dem etwas Ordnung und Übersicht zu verleihen, haben wir ihm zum Geburtstag noch 3 flache Körbchen zum Sortieren von Spielsachen geschenkt. Den größeren Henkelkorb, wo alle Spielsachen bisher drin waren, gab es zu Weihnachten.
Nun sind alle Spielsachen hübsch sortiert und der Sterngucker hat große Freude am aus- und (hoffentlich auch bald) einräumen.

Ein weiteres sehr begehrtes Spielzeug ist ein leerer Mandelmus-Eimer mit Klammern drin. Kann man wunderbar damit spielen. Ich freue mich jedesmal am Anblick der schönen Spielecke.

Den Henkelkorb habe ich von der Korbflechterei Witt in Freiburg, die kleinen runden Körbe sind aus der Korbwerkstatt Krines.

4 Gedanken zu „Spielsachen aufräumen

  1. sooo schön :) wie bei meiner Tochter! Der Spielständer mit dem Tuch. Da sie aber schon 8 J ist, stehen in ihrem Ständer Schleichpferde :)

  2. Hallo du Liebe,

    das ist soooo schön anzusehen!! Ich finde es auch sehr wichtig, wenn die Kinder schon von Anfang an lernen, die Spielsachen schön und ordentlich zu verstauen.
    Ich finde deine Seite so toll und lese schon lange still und heimlich mit♥♥

    Ganz ♥liche Grüße
    Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.