Venus Kriya

Venus Kriya

Manchmal, da wir uns nur alle paar Wochenenden sehen, kommt einiges zusammen. Und das äußert sich im Familienkoller. Letztes Wochenende war es wieder mal soweit und wir sassen am Ende des Tages energetisch ausgelaugt schweigend nebeneinander. Keiner hatte mehr Worte. Oder Energie auch nur einen Satz zu sagen und Dinge zu klären.

Wir haben dann eine Partnermeditation gemacht. Venus Kriyas nennen sich diese Reihen, die Yogi Bhajan dafür gegeben hat. Eine davon – die wir gemacht haben – ist aus dem Buch „Yoga für werdende Eltern“ von Tarn Taran Kaur Khalsa. Wir haben diese Meditationen auch schon in diversen Workshops gemacht. Also. Bisschen gemütliche Stimmung schaffen, sich gegenüber setzen, einstimmen (Ong Namo) und los gehts (nein, wir hatten keinen Turbane auf und der Mann hat auch nicht so einen langen Bart ;-)

Herz Lotus

Setzt Euch mit gekreuzten Beinen gegenüber, eure Knie Berühren sich. Formt mit euren Händen einen Lotus: die Hände sind geöffnet wie eine Blüte, die handwurzeln berühren sich, die beiden kleinen Finger des Mannes liegen unter den kleinen Fingern der Frau. Das stellt einen „Herzlotus“ dar. Schaut euch in die Augen. Erblicke in den Augen die Seele deines Partners und spüre die Wärme seines Herzens. Meditiert in dieser Weise, ohne euch zu bewegen für 1 1/2 Minuten.

Bringt eure Hände übereinandergelegt zum herzzentrum, schliesst die Augen und jeder meditiert auf sein eigenes Herz. Sitze bewegungslos und gehe tief in dich zum Zentrum deines Seins. Nach 1 1/2 Minuten atmet dreimal tief ein und aus und entspannt euch.

Am Ende verneigt Euch nochmal voreinander.

Niemals darf man Venus Kriyas für sexuelle Zwecke mißbrauchen (für mich vertseht sich das von selbst, im Buch stand es extra dabei). Auch die Zeitangaben sollten genau beachtet werden.

Wir haben nach der Meditation noch eine kleine Gongmeditation gespielt und danach waren die Dinge wieder aufgelöst und die Kanäle frei zum sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.