familie

Vom Elterngesprächskreis

Jetzt beginnt wieder die Zeit, wo wir uns Abends meistens nicht sehen, weil einer von uns weg ist. Sei es auf einer Schulveranstaltung, Elternabend in einer der drei Einrichtungen, Schulungen, Geschäftsreisen und Privatvergnügen. Das will gut organisiert sein. Den Auftakt machte gestern der Elterngesprächskreis im Kindergarten. Heute geht es weiter mit einem Forum in der Wolfsschule.

Elternabende

Der Kindergarten des Sternguckers ist so organisiert, daß einmal im Monat ein Elternabend oder ein Elterngsprächskreis stattfindet. Das wechselt sich ab. An Elternabenden gibt es ein Thema von den Erziehern, was genauer beleuchtet wird. Das können Rollenspiele, Gespräche, Miniseminare und Partnerübungen sein, anhand dessen dann ein bestimmter Punkt anschaulich erklärt wird. Da waren schon Übungen dabei, wo sich Partner gegenseitig anziehen mussten oder die Hände waschen sollten (mit und ohne begleitende Kommunikation), aber es gab auch Elternabende, wo wir im Kindergarten frei spielen durften oder neue Dinge erlernen konnten (Mathe, Dechiffrieren einer Geheimschrift oder Kalligrafie schreiben, well, that was easy ;-).

Elterngesprächskreise

Beim Elterngesprächskreis bringen die Eltern ihre Fragen und Themen mit. Die werden zuerst gesammelt und dann auseinandergenommen. Auch da braucht es manchmal kleine Rollenspiele, um sich in eine Situation reinzufinden, meist ist es aber ein Austausch und gemeinsames Anschauen, worum es in den problematischen Situationen eigentlich geht und was ein Ausweg sein könnte. Oft werden da eigene Muster und Denkstrukturen, Erwartungen und Verstrickungen aufgedeckt. Dabei geht es nie um richtig oder falsch, sondern um ein gemeinsames wachsen und in Beziehung sein mit unseren Kindern und PartnerInnen.  Die Abende im Kindergarten werden sowohl von Müttern als auch von Vätern gleichermassen wahrgenommen, mal sind wir richtig viele, mal ist die Gruppe überschaubar. Einmal im Kindergartenjahr gibt es einen Elterngesprächskreis nur für Väter, einmal einen nur für Mütter. Es entsteht immer eine sehr vertraute Atmosphäre, wo jeder viel von sich zeigt und jeder sich im anderen wieder erkennt. Wir lachen gemeinsam über Situationen, staunen über unsere eigenen Verstrickungen und freuen uns über Aha-Momente. Ich liebe die Termine im Kindergarten sehr. Da sitzen keine perfekten Eltern, die den Alltag im Griff haben, nie Fehler machen und sich immer Beherrschen können. Da sitzen Menschen mit Geschichten, eigenen Themen und hilflosen Momenten. Das tut sehr gut. Immer. Danach bin ich für eine Weile wieder etwas klarer (bis mich der Alltag wieder einholt, aber dann ist schon der nächste Termine).

Verantwortung und Beziehung

Gestern war ein Elterngesprächskreis. Wir waren nur 4 Elternteile und konnten uns sehr intensiv mit den mitgebrachten Themen auseinandersetzen. Dabei ging es um oft unentdeckte Manipulation von Kindern (damit sie möglichst tun, was wir wollen oder wie wir es uns vorstellen), um Führung, Freiräume, Verantwortung und Beziehung. Wir plückten konkrete Situationen und wiederkehrende Probleme auseinander, fanden Gemeinsamkeiten in ganz unterschiedlichen Konstellationen und übergreifende Themen, die für alle Eltern interessant waren. Eigentlich kommt es immer wieder auf die gleiche Basis zurück, jedoch sind wir oft so durch unsere eigene Geschichte und gesellschaftliche Anpassung und Konditionierung verstrickt, daß uns die Werkzeuge (und manchmal auch das Bewusstsein) noch fehlen, eine gleichwürdige Beziehung zu leben und trotzdem die Fäden in der Hand zu halten. Ich bin jedenfalls gestern wieder mit vielen Impulsen und Anregungen nach Hause gefahren.

Gemeinsam Wachsen

Zusätzlich zu den Elternabenden und -gesprächskreisen im Kindergarten gibt es ein regelmässiges Forum und Seminare zu ausgewählten Themen. Wenn du in der Nähe wohnst, dann kannst du gern vorbeischauen (die aktuelle Veranstaltungsliste gibts auf der Website des Vereins). Die Veranstaltungen sind nicht nur intern, sondern offen für alle Interessierten.

8 Kommentare

  • Sabrina Herrmann

    Das klingt wundervoll, sehr schön, was dieser Kindergarten aufgebaut hat für die Kinder, die Eltern und natürlich profitieren die Erzieherinnen davon natürlich auch ❤️

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.