ich

Die Fragerunde #2

Nach den vergangenen stressigen Wochen bin ich froh, dass es jetzt etwas ruhiger wird. Heute werde ich den Tag nutzen, um das Haus mal wieder in einen Wohlfühlzustand zu versetzen. Herrje, sieht es hier aus! Ich setze mich ausserdem hin und strukturiere meine To-Do-Liste für die nächsten Tage, damit ich mich nicht verzettele. Ich geniesse Zeit mit den Kindern, bin wieder ansprechbar und geerdet. Ah!

Um Ordnung geht es übrigens im Februar im Jahr der Möglichkeiten. Wenn du Lust hast, dabei zu sein, kannst du dich hier anmelden.

Während ich das Haus aufräume, lasse ich dir die Antworten auf die Fragen 21-40 von Johannas Fragerunde da. Meine Antworten 1-20 findest du hier.

1000 Fragen an dich selbst – #2

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken? Leider noch viel zu oft.
22. Welche Tageszeit magst du am liebsten? Den Morgen.
23. Kannst du gut kochen? Ja. Vielleicht nicht Gorumetküchentauglich, aber gut genug, um eine Familie ohne große Proteste zu ernähren. Ich kann aber nicht gut backen (weil ich nicht gern backe).
24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten? Spätsommer und Herbst sind meine absoltuen Liebslingsjahreszeiten. Das Leuchten, das nochmal Aufleben und dann das Morbide, das Sterben und die Vergändlichkeit.
25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht? Als ich nach Weihnachten krank war und mit alles zuviel war. Da hab ich die meiste Zeit auf der Couch herumgelungert.
26. Warst du ein glückliches Kind? ja.
27. Kaufst du oft Blumen? Nicht oft, aber gern.
28. Welchen Traum hast du? Einen eigenen Workshopraum zu haben. Für Kurse, für Ausstellungen, für Gatherings, zum Arbeiten und Sein. Einen Platz, wo man hinkommen und die Zeit vergessen kann. Eine vorbereitete Umgebung zum Eintauchen, Basteln, Schreiben, Sein.
29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt? Ich glaube, das ist jetzt meine 10.
30. Welches Laster hast du? Meine Selbstzweifel. Oh, und Buffets. Da kann ich mich selten zurückhalten.
31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen? Ich lese mehrere Bücher gleichzeitig. Momentan lese ich u.a.  „Essen kommen, Familientisch – Familienglück“ von Jesper Juul* und „Wie ich einmal auszog, den Tod kennenzulernen und dabei eine Menge über das Leben erfuhr“ von Ilka Piepgras*. Das letzte ausgelesene Buch war „Koriandergrün und Safranrot“
32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst? Weil ich nach vielen Jahren Kurzhaarfrisur mal wieder den Versuch starten wollte, meine Haare wachsen zu lassen. Der Haarschnitt ist ein 20er Jahre Bob mit geradem Pony. Weil ich Lust drauf hatte.
33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig? Es ist eine nützliche Ergänzung im Leben. Es würde mir fehlen, hätte ich es nicht. Abhängig insofern, dass es mir mehrere Geräte ersetzt. Ja. Schon.
34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto? -400 Euro. Knapp vorm Dispo. Ich knabbere noch an meiner Einkommensflaute von letztem Jahr.
35. In welchen Laden gehst du gern? In Bücher-, Schweibwaren- und Papierläden. Künstlerbedarf.
36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe? Johannesbeersaftschorle
37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen? ja.
38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit? Ich bin selbständig als Kalligrafin und Designerin
39. Willst du immer gewinnen? nein
40. Gehst du in die Kirche? Ja, wenn es sich ergibt. Aber auch in die Gurdwara. Ich lese in der Bibel und im Guru, ich lese Jap ji und bete.

*Affiliate Link

3 Kommentare

  • Sabrina

    „Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?“ Ja das kenn ich, man hat nur frei, wenn man krank ist. Aber man macht das ja gerne wa :)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.