Donnerstagsschnipsel

Donnerstagsschnipsel

Die Zeit vergeht schnell. Nach einer kalligrafischen Woche, über die ich noch gar nicht ausführlich berichtet habe, befinde ich mich schon wieder auf dem Sprung nach Düsseldorf bzw zu Sandra, um gemeinsam an einem weiteren Schreibwochenende teilzunehmen. Diesmal untersuchen wir mit Yves Leterme, was aus Zufälligkeiten entstehen kann.

Meine Woche startete mit einem schönen Frühstück mit dem Mann. Wir haben unsere aktuelle Situation besprochen, die Erlebnisse der vergangenen Woche und des Wochenendes ausgetauscht, Termine koordiniert, Aufgaben verteilt und den Bewerbungsbogen für die Schulanmeldung des Sternguckers ausgefüllt. Die Zeit war diesmal wieder gefühlt zu kurz für all die Dinge, die es zu besprechen galt. Nun haben wir aber wieder Klarheit, Ausrichtung und jeder eine Aufgabenliste (Holz bestellen, Auto zur Werkstatt, Auto buchen usw) Ich mag unsere Frühstückstreffen immer sehr, sehr gern.

In unserem Wohnzimmer liegt gerade ein Tausender-Puzzle, woran wir abwechselnd immer wieder puzzeln. Das gefällt mir gut. So entstehen schöne gemeinsame Momente, mit Gesprächen, Hörbüchern oder allein in Stille.

Ich stricke an einem zweiten Paar Resteringelsocken. Die nehme ich mir auch mit auf die Bahnfahrt zusammen mit einem Hörbuch.

Gestern startete unser Kraftinseln-Onlinekurs. Der Mann und ich hatten so einen Spaß beim Videodreh. Es ist ein schönes Gefühl, wertvolle Inhalte für andere zusammenzustellen und dabei selbst nochmal in den eigenen Erfahrungsrucksack zu greifen. Wenn dich unsere Kraftinseln interessieren und du Lust auf Input, Rezepte, Übungen und Tipps rund um das Thema Selbstfürsorge hast, dann melde dich noch an. Du kannst jederzeit im Kurs einsteigen.

Gestern brachte der Postbote spät am Abend noch Pakete. Darunter ein liebevolles Geburtstagspackerl von einer lieben Freundin. hach, was habe ich mich gefreut! Ich öffne meine Geburtstagspost schon vorher. Zum einen, weil ich am Wochenende nicht daheim bin, zum anderen, weil ich gern über mehrere Tage zelebriere. Ich fühle mich sehr geliebt.

Mit den Kindern ist es auch schön. Am Dienstag war ich mit den Jungs beim Friseur, Schuhe kaufen und beim Zahnarzt. Muttiorden! Am Mittwoch habe ich mir selbst einen Friseurbesuch gegönnt. Die Haare sind weiterhin für meine Verhältnisse lang, nur der Schnitt nun wieder etwas nachgebessert.

Mit der Tochter habe ich schöne Gespräche. Ich finde toll, dass sie jetzt so groß ist und einfach rockt. Wie selbständig sie durch das Motorrad nun ist. Ich muss nicht mehr so viel rumfahren, viele Dinge erledigt sie von sich aus. Manchmal sehen wir uns nur zwischen Tür und Angel, dann aber umso herzlicher.

Alles in allem geht es mir also gut. Und an den Stellen, wo es mir nicht gut geht… nun ja, da übe ich mich im annehmen, jammere meinen Freundinnen die Ohren voll und weine raus, was raus muss.

Ein Gedanke zu „Donnerstagsschnipsel

  1. hab eine gute zeit in nrw! (und wenn du lust auf eine geburtstagskaffee hast, melde dich gern! das ist ja um die ecke von mir :-) )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.