Fragerunde #19 :: Fragen 361-380

Fragerunde #19 :: Fragen 361-380

Ich antworte schon lange an diesen Fragen herum. Manche fallen mir echt nicht leicht. Ich habe noch andere Beiträge im Entwurfsordner liegen, aber irgendwie ist der Alltag in der letzten Schulwoche gerade so schnell, dass die unveröffentlichten Beiträge schon wieder überholt sind, wenn ich sie fertig geschrieben habe. Noch 3 Tage bis Ferien.

361. Was war deine schlimmste Lüge? Eine, die ich ganz gewiss nicht ins Internet schreiben werde, die mich aber ganz viel über mich selbst gelehrt hat.
362. Erweiterst du deine eigenen Grenzen? ständig
363. Kannst du gut Witze erzählen? nein
364. Welches Lied handelt von dir? Immer mal wieder ein anderes, je nachdem in welcher Lebensphase ich mich befinde. Es ist aber nicht „Ramona“ !!!
365. Welche kleinen Dinge kannst du geniessen? Ganz viele. Den Geruch von Regen, das Zirpen von Grillen, ein Gespräch, ein Lächeln, ein flüchtiger Gedanke, den Geruch von Walderdbeeren, das Abendessen mit meiner Familie…
366. Wofür darf man dich nachts wecken? wenn jemand Hilfe, Komfort oder Trost braucht
367. Was würdest du gern an deinem Äusseren ändern? nichts. manchmal hätte ich gern bessere Haut. Aber das ist ja auch etwas aus meinem Inneren, nicht?
368. Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden? „sie hat mein Leben bereichert. schön, dass sie da war.“
369. Lässt du dich leicht zum Narren halten? Die Tendenz besteht
370. Was würdest du gerne einmal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte? ein Buch schreiben? auf der Bühne stehen und begeistern?
371. Muss man immer alles sagen dürfen? Die Frage beinhaltet für mich ganz schön viele Facetten. Es fühlt sich besser an, wenn der Raum da ist, seine Meinung zu äußern. Wie bringe ich Kritik an, wie kann mein Gegenüber damit umgehen, rede ich in Vorwürfen und Bewertungen, bin ich konstruktiv etc… Aber ja. Dürfen sollte man schon.
372. Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken? Weiss nicht? Ich gebe, was ich kann.
373. Kannst du gut loslassen? Dinge ja, Menschen nicht. Ideen und Vorstellungen mal mehr, mal weniger.
374. Wofür bist du dankbar? Für diesen Leben, all die Erfahrungen und Möglichkeiten, die Liebe, das Lebendigsein, die Umstände, die Schönheit, die Menschen. Was ein Geschenk.
 375. Sind Komplimente von Leuten, die du nicht gut kennst, wichtig für dich? Nein, aber sie tun mir gut. Ich bekomme gern Komplimente.
376. Vor welchem Tier hast du Angst? Ich habe vor so ziemlich allen Tieren Respekt. Wildschweine sind mir unheimlich.
377. Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt? Weiss ich nicht mehr. Es gab sicher die ein oder andere Situation, die mich aus dem Konzept gebracht hat, aber dass ich wirklich vollkommen verwirrt war – daran habe ich keine Erinnerung.
378. Was hast du immer im Kühlschrank? Hm, vermutlich Senf. Ansonsten natürlich so Basics wie Butter, Gurken, Haferdrink. Aber das geht auch immer mal wieder aus.
379. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendungen schaust? Nein, weil ich keine TV Sendungen schaue.
380. Wann hattest du die beste Zeit deines Leben? 2016 war ziemlich toll. Jetzt mag ich auch sehr. Ich hatte aber auch tolle zeiten in meiner Kindheit, in Plauen, in Hamburg und Freiburg. Nein, eine wirklich beste Zeit gab es nicht. Sie war immer alles. Gut und schwer, tief und lustig, abenteuerlich und lehrreich.

Ein Gedanke zu „Fragerunde #19 :: Fragen 361-380

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.