Fragerunde #20 und #21 – Fragen 381- 420

Fragerunde #20 und #21 – Fragen 381- 420

Na das hat ja jetzt eine ganze Weile gedauert, bis ich wieder ein paar Fragen beantworte. Weiter geht es schnörkellos mit den Fragen 381 – 420.

381. Wen hast du zu Unrecht kritisiert?

Konkret fällt mir gerade niemand ein. Bestimmt eins der Kinder. Oder den Mann?

382. Machst du manchmal Spässe, die du von anderen abgeschaut hast?

Nein. Wozu?

383. Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?

Nahezu. Ja. Nachdem ich ein paar Gerichte durchgetestet habe, die meinem Geschmack entsprechen, lande ich bei einer kleinen Auswahl immer gleicher. Beim Frühstücksrestaurant ist das immer das Vegane Frühstück ohne Porridge, beim Inder meistens ein vegetarisches Thali mit verschiedenen Curry-Gerichten. Beim Italiener wechselt es tatsächlich nach meiner Laune.

384. Gibt es etwas, du insgeheim anstrebst?

Die Weltherrschaft. Nein, aber ich habe ein paar vage und ein paar konkrete Ziele.

385. Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du alles tun dürftest, was du willst?

Vermutlich genau so, wie jetzt. Ich fühle mich nicht durch dürfen bzw nicht dürfen eingeschränkt.

386. Was begeistert dich immer wieder?

Puppen und Puppenhäuser, Keramik, Kalligrafie, gutes Handwerk, die Ostsee

387. Welche Sachen kannst du geniessen?

Oh, ich kann sehr viel geniessen. Sonnenaufgänge, kühle Herbstluft, Morgennebel, ein Gespräch, eine Tasse Tee, ein gutes Essen, Alltagsmomente, Schönheit, Zeit für mich… ich bin eine Genießerin.

388. Findest du es schön, etwas Neues zu tun?

Hin und wieder. Das kommt auch bisschen darauf an, was es ist und in welchem Zusammenhang.

389. Stellst du lieber Fragen oder erzählst du lieber?

Beides. Das kommt auf meine Stimmung an.

390. Was war dein letzter kreativer Gedankenblitz?

Hm, ich habe dauernd kreative Gedankenblitze. Sie sind eng mit meinem Alltag verbunden. Was koche ich, wenn der Kühlschrank leer ist. Wovon bezahle ich den Einkauf, wenn ich kein Geld in der Tasche habe. Wie kann ich Wege am geschicktesten kombinieren. So künstlerisch-kreativ habe ich immer mal wieder innere Bilder, die ich malen/schreiben würde. Das sind aber keine Gedankenblitze. Oder doch?

391. Bei welchem Song drehst du im Auto das Radio lauter?

Gerade ist das „Perfect Symphony“ von Ed Sheran und Andrea Bocelli. Da gibts aber noch viele andere, die ich wirklich gern höre.

392. Wann hast du zuletzt enorm viel Spass gehabt?

Im Sommer beim Frauencamp, als wir zu acht nackt in der Regentonne standen.

393. Ist dein Partner auch dein bester Freund oder deine beste Freundin?

Nein. Er ist Freund, Partner, Geschäftspartner, Ehemann, Geliebter, Vater meiner Kinder. Aber nicht mein bester Freund/Freundin. Abgesehen davon habe ich nicht DIE beste Freundin oder DEN besten Freund, sondern viele gute und wertvolle Freundschaften mit ganz unterschiedlichen Qualitäten.

394. Welchen Akzent findest du charmant?

Hm. Ich mag badisch sehr gern. Das ist dann aber Dialekt, oder?

395. In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen?

Beim Treffen mit lieben Freundinnen, im Gespräch, beim Malen und Schreiben.

396. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?

Ich habe nun schon längere Zeit keine wirkliche Frisurveränderung. Ich lasse meien Haare gerade wachsen, da fallen Veränderungen nicht so auf. Aber ich war vor vier Wochen beim Friseur.

397. Ist an der Redensart „Aus den Augen, aus dem Sinn“ etwas dran?

Nur bei Dingen und Menschen, an denen mein Herz nicht hängt.

398. Wie nimmst du Tempo aus deinem Alltag?

Indem ich ‚Nein‘ sage, Termine auch mal absage, Übergangszeiten in den Kalender um Termine herum mit einplane, auch mal eine Fertigpizza als Abendessen in den Ofen schiebe, nicht mehr überall dabei sein will und generell die Ansprüche runterschraube.

399. Machst du jeden Tag etwas Neues?

Nein. Ich finde, mein Leben ist voll und aufregend genug.


400. Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub?
Das liegt mir nicht.

401: Was isst du am liebsten, wenn du frustriert bist? 

Ich habe kein Frustessen. Es gibt Phasen, da habe ich das Gefühl immer hungrig zu sein udn von nichts satt zu werden. Es gibt Phasen, da lutsche ich gern ein Stück Schokolade. Aber so ein richtiges Frustessen, nein. Es gibt aber ein paar Sachen, die sind auch Soulfood. Kartoffelbrei ist eins davon.

402: Hast du mal etwas Übernatürliches oder Unerklärliches erlebt?

Ja, schön öfter.

403: Welche Herausforderungen musst du noch bestehen?

Meinem Herzen zu folgen.

404: Wer hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?Meine Familie, meine Kinder, die Kundalini Yoga Sangat, Bücher, die Aneinanderreihung von Ereignissen.

405: Was ist kleines Glück für dich?

Zu Hause zu sein, ein Spaziergang, ein Gespräch. Das kleine Glück ist für mich großes Glück. Meine Hamamelis im Garten, ein freundlicher Kommentar im Blog, eine perfekte Avocado, schönes Licht oder die Freude, wenn einer meiner Logistikpläne funktioniert hat.

406: Tust du manchmal etwas aus Mitleid?

Nicht mehr so oft.

407: Wann hast du zuletzt einen Abend lang nur gespielt?

hm, weiss ich gar nicht. Vielleicht mit dem Mann und dem Wolf Carcassonne? Das aber selten einen Abend lang. Auf dem Wohnzimmerboden gepuzzelt? Zählt das? Oder mit den anderen Frauen beim Frauencamp? Ist das auch Spielen? Manchmal überlege ich mir tatsächlich, ob ich nicht einfach mal wieder die Puppen raus nehme, mir eine Freundin einlade und spiele. Kann ich das noch?

408: Bist du gut in deinem Beruf?

Ja. Ich habe Stärken und ich habe Bereiche, in denen andere besser sind. Aber nach 20 Jahren in meinem Fachgebiet finde ich mich schon gut.

409: Wen bewunderst du?

Menschen, die mutig den Mund aufmachen, andere inspirieren, ihr Ding machen, für andere einstehen. Mir fällt jetzt keine konkrete Person ein, aber es gibt viele tolle Menschen.

410: Hast du eine gute Gewohnheit, die du jedem empfehlen würdest?

Früh ins Bett gehen.

411: Was überspringst du in der Zeitung?

Den Sportteil. Aber ich lese keine Zeitung.

412: Was machst du, wenn du graue Haare bekommst?

Das werde ich sehen, wenn ich sie bekomme. Vielleicht fühle ich mich dann sehr weise?

413: Was war auf deinem letzten Instagram-Foto zu sehen?

Ein Foto vom Frühstücksdate mit dem Mann auf @jademond und eine angefangen Auftragsarbeit auf @kallimagie

414: Stehst du lieber im Vordergrund oder im Hintergrund?

Beides. Das kommt immer bisschen auf die Situation an.

415: Wie oft lackierst du dir die Nägel?

Vielleicht 3 x im Sommer die Zehennägel.

416: Bei welchen Nachrichten hörst du weg?

Den meisten.

417: Bei welcher TV-Sendung würdest du gern mitwirken?

Keine. Ich kenne keine, die mich reizt.

418: Womit belegst du dein Brot am liebsten?

Avocado mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Oder einfach nur Butter, Salz und Kresse. Ich mag aber auch wirklich gern Brot mit Butter und frischer Tomate.

419: Was ist deine größte Schwäche?

meine Selbstzweifel, vermutlich

420: Wie kumpelhaft bist du?

Was ist denn kumpelhaft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.