Gedankenperlen zum Blog

Gedankenperlen zum Blog

Perlenschnur

Immer mal wieder denke ich über dieses kleine Plätzchen hier, meinen Blog nach. Ich schreibe hier wirklich gern, teile Ideen, Gedanken und Wissen, stelle Bücher vor und Rezepte. Wenn ich keine Idee, Muse oder Zeit habe oder die Worte einfach nicht fliessen wollen, dann mache ich eine Pause. Wenn es besonders flutscht, schreibe ich mehrere Blogbeiträge im Voraus und speichere sie in meinen Entwürfen zur späteren Veröffentlichtung. Manchmal beteilige ich mich an Gemeinschaftsblogposts oder folge Aufrufen von anderen BloggerInnen. Ich nutze mein Blog als Nachschlagewerk und Rezeptdatenbank, stöbere manchmal selbst in alten Beiträgen – das ist, wie in einem Fotoalbum zu blättern.
Über dieses kleine Plätzchen habe ich schon wunderbare Menschen kennengelernt, wurde inspiriert und bin gewachsen. Zeit, mal wieder Danke an dich zu sagen. Daß du hier mitliest, still oder aktiv durch Kommentare. Daß du freundlich und konstruktiv bist, wenn du mal nicht der gleichen Meinung bist wie ich oder Dinge anders machst, als ich. Danke! Danke auch für die Postkarten und Päckchen, die mich erreichen. kleine Überraschungen, die meinen Alltag verzaubern, die mich wertschätzen.

Und obwohl ich hauptsächlich aus eigenem Interesse schreibe, frage ich mich trotzdem, ob interessant ist, was ich zu sagen habe. Ob sich mein Blog vielleicht ganz subtil verändert, wie ich mich auch verändere. Ob vielleicht wieder ein bisschen Frische rein soll. Oder ob alles gut ist, wie es ist. Am Ende ist es das immer. Um meine Themensammlung und Ideenliste wieder etwas aufzupeppen, freue ich mich, wenn du mir ein bisschen Feedback gibst:

Welche Beiträge liest du besonders gern? Welche Themen/Rubriken magst du am liebsten und wovon wünschst du dir mehr? Vielleicht hast du ja auch Fragen oder dich interessieren Details? Wie findest du das Verhältnis Bilder und Text, wie die Textmenge und den Schreibstil? Wenn du nicht als Kommentar unter dem Blogpost antworten möchtest, kann du mir auch gern eine E-Mail an rweyde(at)gmx(punkt)net schicken. Ich freue mich sehr auf deine Meinung und bin offen für Vorschläge, Fragen und Kritik.

26 Gedanken zu „Gedankenperlen zum Blog

  1. Liebe Ramona, ich freue mich immer, wenn ein neuer Blogpost hier erscheint. Ganz besonders mag ich die “Bemerkenswert“- Posts und Einblicke in euren Alltag. Mach weiter so! LG, Micha

  2. Liebe Ramona!
    Ich bin eine stille, regelmässige Leserin deines Blogs. Und an dieser Stelle vielen Dank, dass du deinen Alltag mit mir teilst. Ich lese sehr gerne über euren Familienalltag und staune immer wieder, welche Ruhe du trotz des vollen Programms ausstrahlst. Und in gewisser Weise erdet mich dadurch das Lesen deiner Wort e. Danke dir von ganzem Herzen :-).
    Kathrin

  3. Liebe Ramona ,
    Wie ich schon öfters erwähnt habe, gefällt mir diese unheimliche Klarheit von dir, was sich natürlich im gesamten wiederspiegelt.
    Ich bin so ganz „anders“ und irgendwie erden mich die Beiträge, erstmal unabhängig vom Inhalt…..
    Wie bei einigen anderen Blogs mag ich sehr gerne die ganz persönlichen Familieneinblicke und eben auch was dich als Person beschäftigt. Von tiefsinnig über Handarbeit bis hin zum kochen.
    So also in aller Kürze auf den Punkt gebracht :)
    Liebe Grüße Lena

  4. Was für eine wunderschöne Perlenschnur

    Liebe Ramona,
    es gibt nur ganz wenige Blogs in denen ich lese. Deine Gedanken, Bilder, Erlebnisse, Fragen mag ich, regen mich an, inspirieren und beruhigen. Deine Selbst-verantwortliche Haltung mag ich!
    Manchmal denke ich natürlich daran, dass du sicher ab und zu Resonanz magst und werde das beherzigen.
    Jedenfalls finde ich deinen Blog wertvoll. Merke es auch daran, dass ich mich über die Benachrichtigungsmails freue, obwohl schon sonst viele hunderte Mails zu mir kommen.

    Liebe Grüße
    Petra

  5. Lustig, den Kommentar vor mir habe ich gar nicht gelesen, die Antwort ist ja sehr ähnlich….. :) :)

  6. Liebe Ramona, ich lese hier immer gern, und das schon… hm… seit 4 oder 5 Jahren, denke ich. „Kennengelernt“ hab ich dich, als du noch in Freiburg gewohnt hast, da war der Wolf noch ziemlich klein. Mittlerweile lese ich fast nur mehr übers Smartphone mit, und weil da das Kommentieren meistens schief geht, bin ich zur stillen Mitleserin geworden. Also jedenfalls finde ich deinen Themenmix immer sehr ansprechend, immer schon! Am liebsten sind mir Eure Alltagsgeschichten. Ich finde, dass sich dein Blog sehr verändert hat, und das ist gut so. Es scheint mir, als würde es jetzt bei dir ruhiger und runder laufen als früher, sicher auch wegen Eurem gemeinsamen Zuhause und einfach, weil die Kinder größer geworden sind. Ich wünsche mir, dass du einfach so weiter machst, wie es für dich passt, denn so bleibt dein Blog authentisch, und das mag ich so gerne hier.
    Alles Liebe, Katharina

  7. Liebe Ramona!

    Ich lese auch schon ein paar Jahre mit und freu mich jedesmal, wenn ich (jetzt in FB) deinen Beitrag entdecke. Ich mag einfach alles, wirklich. Ich mag deine Rezepte, euer Familienleben um das du dich so klug und herzlich bemühst, ich mag deine Handarbeiten und kreativen Ideen (ich bin selbst ein „Kreativling“ und lasse mich gerne von dir inspirieren…). Meine 3 Kinder sind ja schon erwachsen und ich hab eine 10jährige Enkelin. Dein Hausbaublog war so interessant, das hab ich noch nie gemacht. Mir gefällt so gut, wie du dir das Leben überlegst und wie du immer wieder an bestimmten Dingen arbeitest und versuchst dies und das neu zu strukturieren – und wie bunt und vielfältig deine Interessen und eben auch dein Blog ist. Toll war für mich, als ich das 1. Mal deine Stimme im Podcast gehört hab…. Ich gebe zu, ich freu mich, dass es dich gibt!
    Liebe Grüße, deine Barbara

  8. Hallo Ramona!
    Den ersten Absatz könnte ich direkt auch für mich und meinen Blog benutzen,
    so geht’s mir nämlich auch :-).
    Deinen Blog lese ich wirklich gerne. Ich bin immer wieder fasziniert von den schönen Dingen, die du so zauberst (gemalt, genäht etc.) und von deinen schönen Fotos, seien es Naturfotos oder Fotos von dir und deiner Familie / deinem Alltag – immer wieder richtig schön anzusehen.
    Wie schon in vorherigen Kommentaren erwähnt, strahlt dein Blog eine gewisse Ruhe aus, die „erdet“ – du schreibst immer wieder von den Aufgaben, die noch vor dir liegen oder du schon erledigt hast, aber trotzdem (so scheint es zumindest ;-) ) behälst du dabei eine wundervolle Ruhe und Entspanntheit. Mach auf jeden Fall weiter so – wir alle könnten uns hin und wieder mal eine Scheibe von dir abschneiden… :-)
    Und wie Katharina schon gemeint hat: mach den Blog so, wie er für dich passt, denn nur dann bist es auch wirklich DU :-).

  9. Ich liebe Dein Blog, das weißt Du.

    Und ich kann bei allen Vorrednern eigentlich nur unterschreiben.

    Du strahlst unglaubliche Ruhe aus. Also Deine Beiträge, Deine Worte.
    Auch ich mag besonders die Einblicke ins Familienleben und Alltag und sehr sehr gern die crafting-Inspirationen und -Anleitungen und ganz besonders mag ich auch wenn Du Tricks und Kniffe zeigst wie Du Dich oder etwas im Haushalt organisierst. (Verstauen von Dingen z.Bsp.) Und Rezepte natürlich! Sovieles mache ich immer wieder nach.

    Ich lese nun auch schon ein paar Jahre…. Hat sich Dein Blog verändert? Mmmhhh. Früher ging es mehr um Rohkost und Ernährung allgemeine. Das hat mich auch schon immer sehr angesprochen. Das ist weniger geworden. Es ging auch früher mehr um Yoga glaub ich. Das ist nicht soooo mein Thema, fand aber einiges auch immer interessant.

    Ich mag Dein Blog wirklich wie es ist. Du bist immer ruhig, sachlich „nett“. Kein Provozieren, kein Verurteilen, kein „Stänkern“.

    Du gibst einerseits viele Einblicke in Euer Leben, andererseits ist da aber auch noch ein großer Teil im Verborgenen, der aber eben auch nicht an die Öffentlichkeit gehört. Ich finde, dass Du da eine unglaublich gute Balance hältst nicht zu offen aber auch nicht zu anonym zu sein. Ich mag das sehr.

    Du hast Deinen unverkennbaren Stil. Du bist Du. Und Du bist toll.

    Dicke Umarmung und ein großes DANKE dass Du hier schreibst.

    Tina

  10. Liebe Ramona,

    ich lese deinen Blog auch sehr gerne – mehr still (obwohl ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man sich über Feedback freut…aber so manches Mal reicht die Zeit nicht zum Kommentieren. Ich versuche das zu verbessern…). Besonders mag ich die Einblicke in euer Familienleben. Und die Beiträge über eueren Hausbau. Wohl auch, weil es genau die Themen sind, die gerade bei uns aktuell sind. Allgemein lese ich alles, was du schreibst gerne. Ich mag deinen Schreibstil und deine Ideen :-)

    Ich schließe mich den Vorkommentatoren an: mach weiter so wie bisher, denn das macht deinen Blog so einzigartig und authentisch. Schön! :-)

    Liebe Grüße aus dem kleinen Haus am See (o:

  11. Auch ich bin inzwischen bei dir als regelmäßigere Leserin hängen geblieben und deine Frage ist wie für mich gemacht, denn ich wünsche mir tatsächlich etwas: leider habe ich ja viel von deinem Blogleben verpasst – ich glaube bei der Geburt meines Sternenguckers bin ich schon mal bei dir hängen geblieben – und bin so neugierig, dass ich bei einigen Themen gerne in die Vergangenheit reisen würde. Sehr gern schaue ich in blogs auch die allerersten Blogeinträge an. Daher wünsche ich mir einen Schlagwortbereich und noch lieber ein Archiv, denn alles rückwärts lesen schaffe ich nicht (und mir selbst macht sowas manchmal auch ein komisches Bauchgefühl). Wie ist das bei dir? Hast den Weg in die Vergangenheit bewusst so schwierig gestaltet?

  12. Liebe ramona,

    du bist toll, bitte bitte so weiter machen;-)
    Ich liebe deine offene Art über dich und deine Familie und Aktivitäten zu berichten. Du bist eine absolute Bereicherung!
    Und gerade weil du dich veränderst und man an deinem Blog stets eine Entwicklung sehen kann, finde ich es so spannend bei dir zu lesen! SO ist das Leben…kein Stillstand, stete Veränderung!
    Und deine positive ruhige Art die Dinge wahrzunehmen und damit zu leben und nicht dagegen zu arbeiten finde ich toll!

    Danke!

    Bine

  13. Hallo liebe Ramona,

    ich lasse auch Grüße hier und gratuliere dir zu deinem schönen, inspirierenden und interessanten Blog. Ich habe deine Seite zufällig während deiner letzten Schwangerschaft kennengelernt und diese deine Beiträge haben mir besonders gefallen … auch deine Überlegungen und Ideen für Mädchen finde ich toll.
    Herzliche Grüße Andrea

  14. Liebe Ramona,

    Ich habe deinen Blog erst vor wenigen Monaten entdeckt und lese ihn sehr gerne. Mag vor allem „Bemerkenswert“ , Friday fives, Wochenrückblicke und die vielen schoenen Alltagsbilder. Deine Gedanken und Reflektionen finde ich sehr bereichernd, wie z.b. „Vom Annehmen“. Dein Blog bringt mich zum Nachdenken und ist inspirierend. Einfach toll!!

    Liebe Grüße
    Sabine

  15. Hallo Ramona,
    ich lese schon sehr lange mit und finde es immer recht schöne, wie Du so auf Deine Art und von Deinem Familienalltag schreibst. Ganz alltägliche Dinge, was du mit Deinen Händen erschaffst, dein Bezug zur Natur, der Nachhaltigkeit, einfach dass Du Deinem Stil treu bleibst. Ausserdem höre ich immer gerne die neue Folge vom Podcast (da kann ich so schön nebenher das Nähzimmer auf Vordermann bringen ;-) ).
    Ich denke ich mag an Deinem Blog die Natürlichkeit, nicht alles auf weiß gedrimmt und jeden Tag neue Deko (obwohl ich das auch immer wieder gerne anschaue), sondern so wie es ist. Punkt!
    Und nun verabschiede ich mich wieder zu stillen Mitleserin und wünsch Dir weiterhin viel Spaß beim Schreiben.
    Liebe Grüße
    Manu

  16. Liebe Ramona,

    auch ich schrieb dir schon hin und wieder, was dein Blog mir bedeutet… Aber gern auch noch einmal hier: Ich liebe es bei dir zu lesen! Jedes Mal freue ich mich über einen neuen Beitrag. Ich bewundere diese Ruhe und diese unwahrscheinliche Kraft, die hiervon ausgehen. Wie andere Leser auch schon schrieben – es erdet einen…

    Ich wünsche, dass es genau so bleibt, wenn du so bleibst und dass er sich so ändert wenn und wie du dich veränderst. Die Mischung aus Offenheit und Geheimnissen, die Tina schon beschrieb, finde ich sehr gelungen. Du bist – nicht nur für mich – wichtig, obwohl wir uns nicht persönlich kennen. Ich mag sehr die Vielfalt deiner Themen, aber auch wie interessant du schreibst, obwohl (oder weil?) du nie provozierst usw.

    Ich nehme aus diesen (deinen) Zeilen immer, wirklich immer, etwas mit. Und wenn es eben einfach mal nur ein schönes Gefühl aufgrund eines schönen Bildes ist. Das ist doch dein Wunsch – andere Menschen zu inspirieren, oder? Genau das tust du sehr oft.

    Ich danke dir sehr für all diese Einblicke.

    Liebe Grüße,
    Jela

  17. Hallo Ramona
    am liebsten mag ich wenn du über Fussball schreibst. Deine Stickanleitung für den Deutschland-Schal hat uns Glück gebracht. Wir sind Weltmeister.
    Vielleicht magst du sowas wieder öfter einbauen?
    Auch mag ichs, wenn du über Impfen und Schule schreibst. Ein Dauerthema bei uns, wo ich mir bei dir immer Munition für die Diskussionen mit meinen Mann hole, der ja dagegen ist.
    Mach weiter so
    Liebe Grüße
    Lucie

  18. Hallo Ramona, ich habe eine zeitlang sehr viele Blogs gelesen. Mittlerweile lese ich weniger, aber deiner ist bei meinen Lesezeichen geblieben und ich mag ihn nach wie vor sehr gerne.
    Ich freue ich immer besonders über die lustigen Sprüche deiner Kinder, besonders die vom Wolf sind zu köstlich. Auch gefällt mir die Rubrik Bemerkenswert. Und deine Fotos.

    Viel Freude weiterhin und alles Gute.
    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott, Dani

  19. Ach Ramona, ich finde es einfach schön bei dir zu lesen, deine Vielfalt, die schönen Bilder, von eurem Leben. Ja, die Ruhe, deine Ruhe ist wohltuend. Ich genieße es sehr, bei dir hier reinzuschauen (auch wenns komisch klingt, aber du hast den soulemama-blog in meiner Liste ein Stück weit abgelöst ;) ) Bleib bei dir und lass uns teilhaben. Bitte.

    Danke für dein Teilen <3

    beate

  20. alles fein! bleib so wie du bist, mit all den veränderungen die das leben so mit sich bringt!

    edith

  21. Hallo Ramona,
    ich lese ja meist auch eher still bei dir mit… was aber nicht bedeutet, dass ich deine Beiträge nicht mag oder so, ich bin halt eher der ruhige Typ. Ich verschlinge deine Neuigkeiten immer gradezu. Ich liebe die Anregungen und Inspirationen, die man hier bekommt. Ich lese gerne die Bemerkenswert-Post, aber auch die Einblicke in den Alltag mag ich sehr! Da mein Sohn nur wenig jünger ist wie der Sterngucker, bekomme ich in diese Richtung besonders viele Ideen :-)
    Und ich liebe deine Fotos, die sind wirklich klasse <3
    Vielen Dank für all das!

    Liebe Grüße,
    Marlia

  22. Liebe Jademondin,

    ich lese Dein Blog schon seit einigen Monaten „still“, meist spät abends, wenn mein kleiner Knuddelfrosch im Bett ist. Bald wird er ein Jahr alt und seine Geburt war alles andere als stressfrei. Er kam sechs Wochen zu früh zur Welt und da er verkehrt herum lag, musste es ein Kaiserschnitt sein. Die erste Zeit war sehr schwer; ihm ging es zwar immer besser, aber ich hatte noch lange mit den Nachwirkungen des Kaiserschnitts, den ich unter normalen Umständen nie gewollt hätte, zu kämpfen.

    Deine Posts zu diesem Thema haben mir Mut gemacht und geholfen, das Ganze zu verarbeiten. Da ich vor und während der Schwangerschaft Yoga gemacht habe und auch jetzt einen Babyyogakurs besuche, finde ich alles spannend, was Du zu diesem Thema schreibst.

    Danke, dass Du mich durch mein erstes Jahr mit Baby begleitest!

    Nina

    PS: Immer, wenn ich die Bilder zu Deinen Rezepten sehe, bekomme ich Hunger. ;) I love Möhrencurry!

  23. Liebe Ramona,

    jetzt wurde schon so viel geschrieben, vielleicht wiederholt sich etwas.
    Still und inspiriert lese ich immer wieder gerne Deine Beiträge. Was mir sehr gefällt ist, Dein stetiges Staunen, weitergehen, dabei so achtsam wie möglich bleiben, die große Wertschätzung und auch Dankbarkeit. Auch Deine Ehrlichkeit bezogen auf, wenn es halt mal nicht so läuft, tut gut, denn das gehört ja auch dazu. Das macht Dein Blog authentisch.
    Du bist super organisiert, Hut ab wie Du den Alltag und die Freiberuflichkeit managst!

    Vielen herzlichen Dank für so viele Eindrücke, immer wieder.

    Taija

  24. ja, ich lese wenige blogs, aber deiner ist dabei. warum, weiss ich gar nicht so genau, irgendwie bin ich hier hängegeblieben. schön finde ich dein suchen, dein sich-entwickeln. deine linklisten haben mich auf schon so manch interessante seite gebracht. und dann sehe ich mir einfach gerne die fotos aus deinem alltag an.
    vielleicht ist es die harmonie in den bildern und themen, die mich letztendlich immer wieder anspricht.

    lg und danke!
    sh

  25. Hallo Ramona, wollte mich auch noch zu deinem Blog äußern. Finde deinen Blog einfach „rund“. Du gibst auf eine sehr persönliche und nette Art viel von dir preis, so dass man sich auch ein Gesamtbild machen kann. Regst einen auch oft zum Nachdenken an. Sehr schöner Blog! Starte häufig den Tag mit deiner Seite. Wie wäre es mal wieder mit einem Podcast oder mit Kalligraphiearbeiten? LG Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.