kreativ

Anleitung :: Klecksmonster

klecksmonster 6

Eine tolle Jedwetteraktivität (zum Creadienstag) sind Klecksmonster. Aber besonders erhellend können sie an Regentagen sein. Spaß für Groß und Klein.

Zutaten:

  • Aquarellpapier (oder auch ganz normales Zeichenpapier oder Tonkarton)
  • Farben, wir hatten Aquarellfarben
  • Pinsel & Wasser
  • ein Trinkhalm

Anleitung:

Die Farbe mit dem Pinsel sehr flüssig anrühren und als großen Tropfen aufs Papier bringen. Wichtig ist, daß wirklich ein Tropfen auf dem Papier steht. Dafür ist es gut, nicht zu saugfähiges Papier zu haben. Aquarellpapier geht am besten. Dann mit dem Trinkhalm den Tropfen breitpusten. Die flüssige Farbe wird von der Luft verdrängt und über Papier getrieben. Dabei kannst du experimentieren: Was passiert, wenn ich den Trinkhalm sehr nah dran halte, was wenn er weiter weg ist? Was passiert, wenn ich sehr stark und plötzlich puste, was wenn eher sanft und stetig? Wie kann ich den Weg der Farbe beeinflussen?

klecksmonster 1

klecksmonster 3

klecksmonster 5

klecksmonster 11

Die entstandenen Klekse lässt du trocknen. Wenn du die Kleckse einzeln lässt, kannst du sie hinterher gut ausschneiden. Mehrere Kleckse ergeben ein Gesamtbild. Achte darauf, Farben zu nehmen, die gut zueinander passen. Beim Pusten kann es passieren, daß Kleckse sich treffen und ineinander verlaufen. Dann ist es schön, wenn die Farben harmonieren.

Wenn die Kleckse trocken sind, kannst du ihnen Augen aufkleben (Wackelaugen, Knöpfe, Mini-Pompoms…), anmalen oder mit Eyelets ausstanzen. Die Klecksmonster können Geschenkanhänger, Karten oder lustige Bilder werden. Was fällt dir noch für die Klecksmonster ein?

Viel Spaß beim Ausprobieren! Wir hatten viel Spaß und plötzlich noch ein paar Nachbarskinder mit am Tisch.

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.