• kreativ

    Natur im Glas – schlichte Tischdeko

    Bei unserem letzten Frühstücksdate standen im Café als Tischdeko verschiedene Gläser mit Ilex-Zweigen drin. Das sah so hübsch aus, dass ich mich davon inspirieren liess und für unseren Esstisch daheim auch damit verzierte. Die üppige Weihnachtsdeko ist weggeräumt, frische Blumen möchte ich mir noch nicht in den Raum stellen. Das finde ich gerade nicht passend. So ist das Glas eine schöne Zwischenlösung. Von meinem letzten Spaziergang brachte ich ein Stück Moos mit, in meiner Bastelkiste fanden sich noch Lärchenzweige (notfalls hätte es die auch am Baum gegenüber gegeben). Die goldenen Sterne und der Draht sind von einer Geschenkverpackung. Das Glas ist ein Senfglas (vom Aldi?), was als Saftglas oder jetzt…

  • kreativ

    Ein grünes Herz – Anleitung

    Auf meinem Spaziergang neulich habe ich viele grüne Zweige gefunden. Mit etwas Bux (Buchs?) aus dem Garten ist daraus ein grünes Dekoherz entstanden. Die Idee dazu habe ich beim Tag der offenen Tür in der Schule gesehen. Dort hing so ein Herz im Bücherantiquariat, wo ich gearbeitet habe. Zum Nachbauen brauchst du verschiedenen Zweige, einen Drahkleiderbügel und Garn. Die Drahkleiderbügel bekommen wir immer von der Reinigung, wo der Mann seine Hemden reinigen und bügeln lässt. Er bringt sie eigentlich wieder zurück zur Reinigung. Einer hatte sich noch in unserem Schrank versteckt. Was ein Glück für mich! Den Kleiderbügel habe ich mit Hilfe einer Zange zu einem Herz gebogen und dann…

  • kreativ

    Donnerstagsschnipsel

    Draussen ist der schönste Oktober. Wir ruckeln uns noch immer in unserem neuen Alltag zurecht. Ich stehe morgens 6:00 Uhr auf, mache der Tochter eine Brotzeit (meistens einen Salat und belegte Brote/Semmeln und Obst oder Joghurt), damit sie ihren Bus 6:40 Uhr pünktlich schafft. Das frühe Aufstehen macht mir nichts. Am liebsten mag ich, wenn die Jungs nicht mit mir wach werden und noch eine halbe Stunde länger schlafen, damit ich noch ein paar Minuten in Stille sein kann. Nachdem alle Kinder aus dem Haus sind, arbeiten der Mann und ich an unseren Jobs. Dabei müssen wir aufpassen, uns nicht zu verzetteln oder zu verquatschen. So schön es ist, vormittags…