• monatsdinge

    Monatsdinge :: Mein Sommer in Dingen

    Bei Maria von Mariengold im Blog mag ich ganz besonders die Rubrik „Monatsdinge“. Am Ende des Monats gibt Maria einen kleinen Einblick in Dinge, die ihren Monat rund gemacht, bereichert oder inspiriert haben. Davon hab ich mich anstecken lassen. {enthält die ein oder andere unbezahlte Werbung aus tiefster Überzeugung} Mein Juli und August in Dingen Lesesommer :: In diesem Sommer habe ich viel gelesen. Wahrlich verschlungen habe ich zwei dicke Bücher, was doch recht ungewöhnlich für meine normale Lesegeschwindigkeit ist. Aber beide Bücher, die Bücherdiebin (nicht im Bild, weil schon weitergereist), und Miroloi haben mich sehr mitgerissen und in ihre Geschichte eintauchen lassen. Meine Leselust ist zurück. August Art Journal…

  • monatsdinge

    Monatsdinge :: Mein Juni in Dingen

    Bei Maria von Mariengold im Blog mag ich ganz besonders die Rubrik „Monatsdinge“. Am Ende des Monats gibt Maria einen kleinen Einblick in Dinge, die ihren Monat rund gemacht, bereichert oder inspiriert haben. Davon hab ich mich anstecken lassen. {enthält die ein oder andere unebzahlte Werbung aus tiefster Überzeugung} Mein Juni in Dingen Kerzenschale Schwanberg :: Als ich auf dem Schwanberg beim Segenseminar war, standen in den Zimmern und Seminarräumen wunderschöne, schlichte getöpferte Kerzenschalen. Mit ihren Brauntönen machten sie so ein warmes Licht, wenn eine Kerze drain erhellt war. Es wirkte golden obwohl keine goldene Farbe eingesetzt war. Im Klosterladen habe ich sie wieder entdeckt und einige zum Verschenken gekauft.…

  • monatsdinge

    Monatsdinge :: Mein April und Mai in Dingen

    Bei Maria von Mariengold im Blog mag ich ganz besonders die Rubrik „Monatsdinge“. Am Ende des Monats gibt Maria einen kleinen Einblick in Dinge, die ihren Monat rund gemacht, bereichert oder inspiriert haben. Davon hab ich mich anstecken lassen. {enthält die ein oder andere unebzahlte Werbung aus tiefster Überzeugung} Mein April und Mai in Dingen Moleskine Diary :: Mein Moleskine Diary* begleitet mich jeden Tag. Es ist ein kleines Pocketbüchlein mit einer linierten Seite für jeden Tag. Das liegt in meiner Handtasche. Dort zeichne oder schreibe ich meine Erlebnisse und Notizen hinein. Im April und Mai war ich wieder viel unterwegs. Dann sammeln sich kleine Skizzen an, in denen ich…