• monatsmotto

    Oktober 2020 – Schreiben

    Auf dem Herd steht ein großer Topf Chai, es duftet nach Herbst und nach wohliger Drinnenwärme. Die Sonne schickt goldene Oktoberstrahlen, die Luft ist kühl und klar. Ich habe in den letzten Tagen gut geschafft, für mich zu sorgen. Darauf bin ich stolz. Frische Luft, gutes veganes regelmässiges und vollwertiges Essen, dazu unsere Powerdrinks für Vitaminversorgung. Ich gehe spazieren, mache Pausen und war bei Massage, Friseur und Sensory Awareness. Ich finde das einen guten Start in den Oktober. Der Oktober wird ein sehr voller Monat. Voll mit Jobs und Reisen an den Wochenenden, worauf ich mich schon freue. Wenn ich jedoch meinen Kalender betrachte, dann wird mir schon auch etwas…

  • monatsmotto

    September – Mitte

    Gegen Ende der Ferien stellt sich bei mir nun auch endlich ein Feriengefühl ein. Leider sind sie nun schon vorbei, und wir kehren zurück in den Alltag. Das heisst, hier stehen nicht nur Schulbeginn, sondern damit auch allerlei Veränderungen an. Ich bin mit meinem Septemberbegrüßungsblogpost etwas hintendran, weil ich die letzte Woche so richtig genossen und aufgetankt habe. Kraft aus der Mitte Mit dem bevorstehenden Schulwechsel des Wolfes und einigen schulinternen Umstrukturierungen im Personal soll für diesen Monat mein Fokus auf meiner Mitte sein. Alles, was es braucht, um meinen Stand auf dem Boden zu halten und flexibel mit dem, was da kommt umgehen zu können. Ich habe da das…

  • monatsmotto

    August – Gehe langsam

    Nun haben wir Ferien. Ich verbringe ein paar Tage bei meinen Eltern und geniesse das Nichtstun. Im Nacken sitzen mir dennoch meine „will ich nochs“ und „muss noch erledigt werden“. Ich möchte entschleungien, aber das ist gar nicht so einfach, mit den Kindern um mich herum. Meine Aufgabenliste ist wieder gewachsen. Es gibt viele Jobs zu erledigen. Ich habe beschlossen, dennoch einen Ferienmodus einzulegen. So pausiere ich meinen wöchentlichen Newsletter in den Ferien. Auch wenn wir nicht wegfahren, haben der Mann und ich uns 1,5 Wochen Urlaub in den Kalender eingetragen, wo wir eben nicht arbeiten, sondern vielleicht kleine Tagesausflüge mit den Kindern machen oder uns nicht von unseren Aufgaben…