monatsmotto

Juli – Übergang

Heute morgen schrieb ich in meinen Morgenseiten*: „Vielleicht ist der Juli ein Übergangsmonat. (…) Da fügt sich gerade etwas.(…) In mir drin fühlt sich etwas nach dem nächsten Schritt an, aber ich weiß noch gar nicht, was dann sein kann.“ Und tatsächlich haben sich im vergangenen Monat hier viele Dinge getan. Unter der Oberfläche und ganz konkret im Aussen. Wir haben lang überlegte Entscheidungen getroffen, sind durch Prozesse gegangen und freuen uns, wenn sich nun alles fügt. Hilfe von oben hatten wir wahrlich genug. Der Juli also soll Übergangsmonat sein. In die Sommerferien und in die zweite Jahreshälfte.

Das mit den Übergängen wurde mir einmal ganz sinnlich beim Sensory Awareness klar. Dieses genau Hinspüren, wie es sich anfühlt, wenn ich von einer glatten Fläche auf eine Matte steige oder über Steine gehe. Wie fühlt sich der Übergang an, wie reagiere ich darauf, und wie stelle ich mich drauf ein?

*Die Morgenseiten sind einfach losgeschriebene Gedanken am Morgen bevor der Tag beginnt. Ohne bestimmte Form und Zensur sind sie dafür gedacht, erstmal den Mülleimer im Kopf zu leeren, also alles rauszuschreiben,w as da so drin ist. Ein bisschen wie Zähneputzen. Seelenhygiene. Beim Schreiben passiert da nochmal was ganz anderes als beim Denken. Ich mache das nicht regelmässig, aber immer mal wieder in verschiedenen Formen. Gerade lese ich (als Hörbuch) „Der Weg des Künstlers“ von Julia Cameron. Sie schlägt eben jene Morgenseiten in ihrem 12 Wöchigen Programm als tägliche Routine vor, als Grundpfeiler der Auseinandersetzung mit unserer inneren Künstlerin.

Dieser Monat wird nochmal voll vor der Sommerpause.

Was für Juli schon im Kalender steht

Allein die Liste zu schreiben macht mich schon etwas kribbelig und nervös. Das ist ganz schön viel, was da in meinem Kalender steht. Aber doch auch ganz viele tolle Sachen.


Hat dir der Beitrag gefallen? Wie StrassenkünstlerInnen der Hut, steht hier im Blog eine Teekasse. Nur eben virtuell. Wenn du magst, kannst du mir einen Tee ausgeben. Oder Farben und Papier. Danke für die Wertschätzung <3

Ein Kommentar

  • Micha

    Liebe Ramona,

    das hört sich nach ganz vielen kleinen Highlights an!
    Ich freue mich schon auf unser Treffen :-)

    LG, Micha

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.