• unterwegs

    Starkmacher-Wochenende

    Wie sehr hatte ich mich schon auf das Starkmacher-Wochenende in Friedrichshafen am ersten Juli-Wochenende gefreut! Im Oktober war ich schon einmal dort. Das hat mir so gut getan, und ich habe wunderbare Menschen kennengelernt, sodass es für mich keine Frage war, ob ich wieder dabei sein wollte. Den letzten Platz hatte ich ergattert. Was ein Glück. Für das Wochenende war ein bisschen logistische Planung nötig, denn es fiel auf eine Gongausbildung des Mannes in Aschaffenburg. Wir konnten den Sterngucker bei den Eltern des Mannes unterbringen, der Wolf blieb das erste Mal allein daheim (mit gelegentlichen Besuchen seiner großen Schwester). Alle Kinder in guten Händen wissend, machte ich mich also im…

  • _Alltag

    Schnipsel aus der dritten Juliwoche 2021 – Spülmaschine, Stress und Strassenlöcher

    Den Blogpost habe ich, wie schon oft, mehrfach angefangen, dann war er veraltet, und ich hab ihn verworfen. Aus Mittwochsschnipseln wurden Donnerstagsschnipsel wurden Freitagsschnipsel. Meine Tage sind voll, ich bin voll. Emotional wie im Kalender. Und damit meine ich nicht nur Sorgen und Stress, sondern ich bin auch voller Freude und positiver Dinge. Aber viel ist eben viel. Ein bisschen konnte ich schon beim Sensory Awareness am Mittwoch Abend rausweinen. Es ist faszinierend, wie sehr sich unser emotionaler Zustand auch auf körperlicher Ebene zeigt. Danach ging es mir deutlich besser. Dennoch bin ich müde und erschöpft. Gestern Abend habe ich mich, nachdem ich den Sterngucker ins Bett gebracht habe, schon…

  • _Wochenende

    Sonnentag – Kindergeburtstag im Bergtierpark

    Zwischen all dem Unwetter und Regen hatten wir am Samstag Glück. Der Sterngucker wollte unbedingt eine Freunde-Party haben, die wegen der Corona-Beschränkungen an seinem Geburtstag im April nicht gefeiert werden konnte. Also haben wir uns noch einen der wenigen freien Tage am Wochenende ausgesucht, wo wir das nachholen konnten. Er wollte gern mit seinen Freunden zum Bergtierpark Blindham. Dort hätten wir notfalls auch bei Regen Zeit verbringen können. Aber der Sterngucker hatte Glück mit dem Wetter. Strahlender Sonnenschein, der einzige Tag zwischen all den Regentagen. Herrlich! Zehn Uhr trafen die Gäste bei uns daheim ein. Wir haben uns auf zwei Autos verteilt (die Tochter war so nett, uns ihres zu…