produkte

gelesen :: Brida

brida

Vor einer großen Weile entdeckte ich im Bahnhofsbuchladen „Brida“ von Paulo Coelho. Weil ich das bisher gelesene von ihm so mochte (Der Alchimist, Elf Minuten und Das Handbuch des Kriegers des Lichts) und mich der Klappentext ansprach, nahm ich das Buch mit. Und las es doch nicht. Jetzt aber fand ich Zeit und Muße dazu, aber irgendwie konnte ich in das Buch nicht recht abtauchen.

Eine junge Frau ist auf der spirituellen Suche nach sich selbst, nach ihrer besonderen Gabe und der Liebe. Sie geht dabei den Weg der Mondtradition und wird eine Hexe. Ein bisschen zum Verständnis des ganzen trug bei, daß ich mich selbst mit diesem Hexenkram schon beschäftigt hatte, da konnte ich bestimmte Dinge nachvollziehen und den Chargon verstehen. Irgendwie hätte ich es mir tiefgründiger gewünscht, mehr von den Gefühlen der Hauptpersonen erfahren, es gern vielschichtiger gehabt. Erst ab der Hälfte fand ich es überhaupt interessant. Das lag aber vielleicht daran, daß ich erst ab der Hälfte des Buches auch wirklich in einen ununterbrochenen Lesefluss kommen konnte. Dann wurde es auch schön und tiefsinnig. In der Tat eine Fabel und Phantasiereise für Erwachsene. Natürlich kamen darin einige Coelho Weisheiten drin vor. Meine Lieblingszitate:

Neulich habe ich dir von dem größten Geheimnis der Magie erzählt: vom Anderen Teil. Jedes Leben eines Menschen auf der Erde besteht letztlich in der Suche nach dem Anderen Teil. Es ist gleichgültig, ob der Mensch vordergründig hinter Wissen, Geld oder Macht her ist. Was immer er auch erreicht, er wird unvollständig sein, solange er nicht seinen Anderen Teil gefunden hat.

Uns Frauen wurde etwas viel Subtileres, Zarteres an die Hand gegeben, ohne das alles Wissen keinen Sinn ergibt: die Verwandlungsfähigkeit. (..) Wenn das männliche Wissen sich mit der weiblichen Energie der Veränderung vereint, wird eine große magische Verbindung geschaffen, die den Namen Weisheit trägt. Weisheit bedeutet wissen und verwandeln.

Wenn du also in Zukunft etwas wissen möchtest, tauche ganz darin ein!

Nur die Gegenwart hat Macht über unser Leben.

Wissen ohne Veränderung ist keine Weisheit.

Diese Kraft war immer die Zauberkraft der Hexen und generell der Frauen. Alle Menschen auf dieser Welt kennen diese Kraft. Alle wissen, dass wir, die Frauen, die großen Wächterinnen ihrer Geheimnisse sind.

Wenn wir mit jemandem im Bett sind, dann geben wir diesem Menschen nicht nur die Erlaubnis, mit unserem Körper, sondern mit unserer ganzen persönlichkeit eins zu werden. Die reinen Kräfte des Lebens kommunizieren ganz unabhängig von uns miteinander, und wir können dann nicht verbergen, wer wir sind. Gleichgültig, welches Bild wir von uns selber haben – Verkleidungen, fertige Antworten, ehrenhafte Ausflüchte gelten hier nicht.

Höre nie auf zu zweifeln. Wenn du keine Zweifel mehr hast, dann nur, weil du auf deinem Weg stehengeblieben bist.

Menschen schenken einander Blumen, weil Blumen den wahren Sinn der Liebe in sich tragen. Wer versucht, eine Blume zu besitzen, wird ihre Schönheit verwelken sehen. Aber wer nur eine Blume auf einem Feld anschaut, wird sie immer behalten. Denn sie passt zum Abend, zum Sinnenuntergang, zum Geruch nach feuchter Erde und zu den Wolken am Horizont.

Ich schicke das Buch auf die Reise. Wenn du es lesen möchtest, hinterlasse einen Kommentar oder schreibe an ramona(at)gruener-mond.de

6 Kommentare

  • Petra Sood

    Liebe Jademond, dann fange ich einfach bei der zweiten Hälfte an:)
    Oder ich genieße nur deine Lieblingszitate. Mal sehen.

    Lieben Dank für die Zusammenfassung
    Petra

  • Sandra Leipert

    Liebe Ramona,

    die von dir genannten Zitate sprechen mich an und ich würde das Buch sehr gerne lesen.
    Dir und deiner Familie noch einen schönen Ostermontag. :-)
    Liebe Grüße
    Sandra

  • Sarah

    Ich hatte das Buch hier in unserem kleinen Buchladen gefunden – ist schon länger her.
    Ich hatte bereits ein paar Bücher von Coelho gelesen, die mir sehr gefallen hatten, und Brida hörte sich sehr interessant an.

    Mir ging es dann aber ähnlich wie Dir. im Grunde hat es mich nicht so sehr berührt, und eigentlich habe ich aus dem Buch nicht wirklich etwas mitgenommen. Es war wohl nicht so ganz meins… oder Coelho hat einfach schon bessere Bücher geschrieben. ;-)

  • Mo

    Liebe Jademond,
    Gerne bin ich beim Reisebuch dabei da mich auch schon „Der Alchimist“ sehr angesprochen hat und das Thema sich wieder sehr interessant anhört.
    Falls du meine Adresse nicht mehr hast schicke ich sie gerne per Mail.
    Wünsche ein fröhliches Rest Ostern
    Mo

  • Kathrin

    Jaja, das Buch steht auch in meinem Bücherregal, ich war auch etwas enttäuscht. Es geht um spirituelle Erfahrungen, aber ich hätte mir noch etwas mehr Spiritualität gewünscht, so zumindest meine Erinnerung, ist schon etwas her als ich es gelesen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.