Schuhe

Schuhe

I am looking for the perfect pair of shoes to replace my old worn out allrounder.

***

Ich brauche neue Schuhe. Welch Satz von einer Frau. Anders als andere Frauen finde ich es aber nervig, viele Schuhe herumstehen zu haben (noch schlimmer: sie erstmal kaufen zu müssen!). Deshalb müssen meine Schuhe möglichst zu jeder Gelegenheit taugen. Naja, elegante Schuhe trage ich so gut wie nie. Bräuchte ich da mal welche, könnte ich durchaus nochmal welche kaufen. Konzentrieren wir uns also auf den weniger eleganten Teil. Was sollen die Schuhe können?

Ich möchte sie im Alltag tragen. Möglichst das ganze Jahr über (mit Ausnahme von Winter und extremer Hitze). Sie sollen gut passen und gut aussehen, gut gelüftet und gut gepolstert sein. Meine derzeitigen treter habe ich mir vor ein paar Jahren bei Globetrotter in Hamburg gekauft. Da hat ein geduldiger Mitarbeiter lange mit mir probiert und Modell nach Modell angeschleppt. Am Ende fanden wir dann ein paar Männerschuhe von Meindl, eine Nummer größer als meine eigentliche Schuhgröße, die endlich perfekt passten. Nun fallen diese aber leider durch exzessiven Gebrauch fast auseinander.

Coole Schuhe wie Converse und Co fallen weg, weil mein Fuss darin keinen Halt hat, ich Stinkerfüsse bekomme und Wert auf Langlebigkeit lege. Ideal wären Schuhe ohne Leder, oder mit pflanzlich gegerbten Leder. Wenn es gar nicht geht, dann nehm ich auch welche mit Leder. Bei Leder bin ich immer etwas im Zwiespalt mit meinem sonst vorwiegend veganen Leben. Ich wünsche mir Schuhe, die gutes Fussklima machen, möglichst kein totes Tier enthalten, aber auch nicht voller Chemie und Plastik stecken. Gibt es sowas? Ich bin durchaus kompromissbereit. Habt ihr Lust, mir ein paar Schuhe zu empfehlen? Vielleicht kommen da ja ganz neue Idee rüber, an die ich noch gar nicht gedacht habe. Ich habe eher breite und für meine Körpergröße recht große Füsse.

11 Gedanken zu „Schuhe

  1. Ich bin auch kein großer Schuhkäufer, meistens finde ich die Modelle die mir gefallen ganz schön teuer (Clarks, Camper) und so trage ich meine Schuhe auch meistens das ganze Jahr, bis sie auseinander fallen.

    Wir Wissen ja, fair und gut hat seinen Preis … daher auch teuer, aber vielleicht deinen Ansprüchen gerecht werdend, finde ich Frosch Schuhe (www.froschschuhe.de).

    Liebe Grüße

    PS: Gute Wahl die GLS Bank!

  2. also einen tip für vegane Schuhe habe ich leider nicht parat, da ich da keine Erfahrungswerte habe.
    Meine Füße sind kurz ,breit und ich mags gerne bequem

    Überzeugt bin ich qualitativ von

    El Natura Lista

    dänischen Entenfüssen ( wie meine :-))
    http://www.duckfeet.dk/

    und Camper
    Sind allerdings alle mit Leder, teilweise pflanzlich gegerbt, sehr langlebig
    weiss nicht , ob Dir das was weiterhilft
    Liebe Grüße
    karin

  3. diesen post kann ich unterschreiben! bis auf die sache mit dem leder. das mag ich einfach lieber als erdöl und empfinde es nchit als tot, sondern als natürlich (gleiches bei kissen mit daunen) aber diese diskussion würde jetzt zu weit führen ;) bin aber äußerst gespannt auf deine evtl. vegane wahl! da kann ich sicher noch was lernen!

    vielleicht qualität von den waldviertlern? lass dir von http://www.gea.at/ den katalog schicken (haben auch ein tolles kostenloses sozialanalytisches magazin namens brennpunkt, – die sonnenbeteiligung überlege ich mir schon länger)

    http://www.lnts.nl dort ist bei manchem modellen die sohle aus naturkautschuk

    http://www.clarks.de zum teil unverwüstlich und zwei plattfußschwangerschaften überlebt

  4. hallo julia,

    >> leder. … empfinde es nchit als tot, sondern als natürlich

    ich schätze, das tier, dessen leben dafür ein unnatürliches ende gefunden hat, sieht das ein bisschen anders …

    cecilia

  5. liebe cecilia
    grundsätzlich hast du recht, denn unnatürliches, maschinelles sterben ist sicherlich nichts schönes. nichtdestotrotz betrachte ich es als einen teil des menschlichen lebens, ein für uns gestorbenes tier (von uns ermordetes tier) mit ebenso nötiger achtung zu behandeln wie ein lebendes und seinem tod einen maximalen nutzen zuzuweisen (es vollständig zu verwerten). sicherlich ein grundsätzlich zwiespältiges thema, wie auch leder aus kontrolliert biologischer tierhaltung. aber wie schon geschrieben, eine diskussion führt in diesem rahmen wahrscheinlich zu wenig. danke für deine antwort! contra ist wichtig und kurbelt den geist an ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.