Festtagssüß :: Orangen-Schoko-Torte

Festtagssüß :: Orangen-Schoko-Torte

schoko_orangen_torte

Irgendwann hat es sich bei uns so ergeben, daß der Mann zu seinem Geburtstag genau diesen Geburtstagskuchen bekommt. Er ist (je nach Qualität der Zutaten) roh & vegan und braucht nicht gebacken zu werden. Wir finden ihn saulecker und freuen uns jedes Jahr auf den Kuchen. Das Rezept ist der Orange-Chocolate-Cheesecake von Rawmazing. Ich schreibe Euch hier die Übersetzung auf.

Orangen-Schoko-Torte

Boden:

  • 1 Tasse Mandeln
  • 1/4 Tasse Kakaopulver
  • 3 Dateln

Alle Zutaten im Mixer zu einer feinen Masse verarbeiten. Die Masse sollte einen knetbaren teig ergeben. Falls nicht, füge Teelöffelweise Wasser hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Hebe davon 1/4 Tasse zur Deko für später auf. Den Rest verteile als Boden in eine Springform (Durchmesser ca 15 cm). Ab in den Kühlschrank damit.

Füllung:

  • 3 Orangen (achte auf gute Qualität)
  • 2/3 Tasse Agavendicksaft
  • 2 1/2 Tassen Cashews (mindestens 3 Stunden eingeweicht)
  • 3/4 Tasse Kokosöl (wir nehmen immer das von Aman Prana )
  • 1/2 TL ätherisches Öl Orange (optional, weil nicht roh)

Reibe von allen Orangen die Schale ab. Es sollten mindestens 3 EL ergeben. Achte daruf, wirklich nur die orangene Schale zu erwischen, der Rest (das Weisse) ist bitter. Entsafte alle Orangen. Das sollten ca 2/3 Tasse ergeben. Verarbeite im Mixer die Cashews, den Agavendicksaft, das Kokosöl, die Orangenzesten, das ätherische Öl und den Orangensaft zu einer cremigen Masse. Giesse sie über den Boden und streue die zurückbehaltenen Streusel obendrauf. Ab in den Kühlschrank für mindestens 4 Stunden vorm servieren, damit die Masse fest werden kann. Wir haben auch gute Erfahrungen mit ein paar Stunden Gefrierfach gemacht (dann rechtzeitig dran denken, die Torte rauszunehmen)

8 Gedanken zu „Festtagssüß :: Orangen-Schoko-Torte

  1. du bist ein schatz! tausend dank für dieses rezept!
    übrigens ist ätherisches orangenöl doch roh, denn es wird aus der schale gepresst. ; )) und nicht destilliert, wie es bei anderen ölen üblich ist.

    lieben gruß, natascha

  2. doch, hochqualitatives orangenöl wie von primavera ist roh, der begriff „ätherisches öl“ ist bei zitrusschalenölen ohnehin nicht ganz korrekt, sie werden normalerweise nicht destilliert (würden dann ganz anders schmecken, der gesetzgeber überlegt derzeit jedoch, ob das nicht zu vorschrift werden soll, also dass zitrusschalen genau wie lavendelblüten, thymianblättchen oder zimtrinde destilliert werden müssen.) also keine sorge, mit guten zitrusschalenölen lassen sich traumhafte roh-speisen machen und auch fade tofujoghurts o.ä. gut natürlich aromatisieren. könnte man im prinzip auch selbst machen, also massenweise zitrusfrüchte raspeln, in wasser verrühren, das öl absetzen lassen und dann und dann abfiltern, doch das ist im normalen haushalt nicht umsetzbar. viele grüße von einer seit 25 jahren mit ätherischen ölen lebenden, hantierenden, lehrenden und bücherschreibenden duft-freak-frau aus irland! eliane (das rezept werde ich nachbauen!!!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.