Und sie läuft

Und sie läuft

laufrunde 19

Nun ist es schon eine kleine Weile her, daß ich mir die Laufschuhe gekauft habe. Und wenig später noch Laufkleidung dazu. Damit ich nicht friere, wenn ich schwitze. Und wir siehts aus mit dem Laufen? Ich versuche regelmässig 2-3 mal pro Woche raus zu kommen. Das klappt mal mehr, mal weniger und kommt immer auf das gesamte Familienmanagement drauf an. Wenn der Mann auf Dienstreise ist, dann komme ich nicht zum Laufen, wenn die Kinder morgens Begleitung zum bus brauchen oder wir spät dran sind, dann auch nicht. Mit dem momentanen Terminkalender und Wetter hat es sich auf Wochenendlaufen eingepegelt. Aber ich merke bereits: das ist mir zu wenig! Ich brauche mehr Bewegung. Mit so großen Pausen sehe ich keinen Fortschritt (Laufstrecke, Geschwindigkeit etc). Ich möchte aber gern auch eine längere Strecke laufen. Ich übe mich in Geduld.

Laufen tut gut. Den inneren Schweinehund überwinden ist das eine, die Belohnung dann das andere. Ich höre immer Podcasts beim Laufen (Die urbane Spinnstube oder NDR Kultur) und freue mich sehr über die Natur. Nebelspiele, Herbstfarben, Schneelandschaften, Sonnenuntergänge…so schön! Ich mache jedesmal ein Foto bei meiner Runde.

Hier die Fakten (seit ich angefangen habe):

  • Ich laufe im Durchnitt 3km pro Woche und 24 Minuten.
  • Ich bin bisher 77,3 km gelaufen
  • 11 h und 48 min
  • verteilt auf 21 Läufe

Kann sich doch sehen lassen, oder?

edit: Wer Lust hat, mir auf Strava zu folgen, der rufe hier. Dann verschicke ich auch Einladungen. Da kann man sich nämlich gegenseitig motivieren.ich gebe zu, es wäre nämlich halb so nett ohne den ganzen Schnicki Schnacki zu Laufen ;-)

7 Gedanken zu „Und sie läuft

  1. Oh ja, das kann sich sehen lassen! Auch so eine Sache, die ich einfach nicht unterbringe. Dabei bin ich früher unausstehlich gewesen, wenn ich nicht genug Auslauf hatte. Ich hoffe sehr, dass es mir irgendwann mal wieder gelingt, das in meinen Terminkalender unterzubringen. Vielleicht, wenn die Kleine dann auch mal in der Kleinkindgruppe ist…
    Jedenfalls wünsche ich dir, dass du es weiterhin schaffst – und viel Spaß dabei. Alles Liebe, Katharina

  2. liebe ramona,
    finde ich echt gut, dein laufprogramm doch relativ kurz nach der geburt. Ich hätte das nach meinem vierten nicht gekonnt. habe mir mit walking (mit kinderwagen) beholfen, einfach um den kopf wieder frei zu kriegen. wäre das keine möglichkeit um evtl. öfter mit wuzl rauszukommen? Mittlerweile laufe ich auch wieder (allein, wuzl 4 ist im kindergarten), eben um stresssituationen zu verarbeiten und es hilft mir besser als alles andere.
    liebe grüße
    barbara

  3. Das ist toll! Und ich finde es wirklich bewundernswert, dass du das Laufen unterbringen kannst in deinem vermutlichen ebenfalls recht trubeligen Alltag. Ich tue mich nach wie vor schwer, hoffe aber auf die bald beginnenden Ferien, damit ich in Ruhe eine neue Struktur planen und umsetzen kann.
    Einen herzlichen Gruß,
    Frau Weh

  4. Respekt!
    Ich hab auch Laufsachen – im Schrank.
    Ich hab auch Laufschuhe – im Schrank.
    :-)

    Ich drück Dir die Daumen, dass die Motivation noch laaaaange anhält!

    Viele Grüße
    Amelie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.