• ich

    Erinnerungsfetzen

    Neulich dachte ich an meine Brieffreundin aus Finland, die ich nun schon seit über 15 Jahren kenne. Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich ihre ersten Briefe in der Hand gehalten und gelesen habe. In meiner kleinen Wohnung in Kühlungsborn, während meiner Studienzeit in Heiligendamm. Und dann kamen mir all diese Gedanken an diese Wohnung. Wie ich das Meer in der Ferne sehen konnte, wenn ich aus dem Küchenfenster schaute. Wie ich die runtergekommene Bruchbude zusammen mit meinem Vater renovierte. Wie wir Kohlen bestellt haben für den Kachelofen im Wohnzimmer. Wie ich im Winter nur 10 Grad in der Wohnung hatte, weil ich tagsüber an der Hochschule war und…

  • ich

    Vom Schulanfang

    Neulich fand ich beim Aufräumen diesen Gesellen. Und mit ihm kamen die Erinnerungen. Dieses kleine Affenvieh schaute aus meiner Schultüte oben raus. Meine Eltern haben dafür ziemlich viel Energie investiert, diese Art Monchichi zu organisieren. Es gab ja nüschd. Aber ich schweife ab. Ich wollte von meinem Schulanfang erzählen. Neulich fragte die Ringelmiez auf Twitter, wie es mit Geschwisterschultüten aussieht und was da rein kommt. Es entstand eine kleine Diskussion, wie das in den diversen Familien so gehandhabt wurde und wird. So war das bei mir: Schulanfang war ein großes Fest. Am 1.9. waren die Ferien zu Ende und das neue bzw erste Schuljahr begann. Mit einem großen Festakt im…

  • familie

    Briefe an meine Kinder

    Oft ertappe ich mich dabei, darüber nachzudenken, was wäre, wenn mir etwas zustossen würde und meine Kinder plötzlich ohne Mama wären. Kein schöner Gedanke. Die Tochter drückt auch immer wieder ihre Angst vor einem Mama-Verlust aus. Bei diesen Gedanken wird mir bewusst, wieviele Worte im Alltag einfach ungesagt bleiben. Oder wieviele Dinge sich nur in Gedanken abspielen und die Kinder nach aussen hin manches gar nicht verstehen oder nachvollziehen können. Diese alles durchdringende Liebe, für die man nur so schlecht Worte findet. Irgendwann kam von irgendwoher der Impuls, meinen Kindern Briefe zu schreiben. Eine wunderschöne Idee. Manche machen das öffentlich in ihren Blogs. Meistens verbunden mit den Entwicklungsschritten. Ich habe…