• ich

    30 days of Lists :: Bücher

    Gelegentlich schreibe ich noch Listen. Aber da mir nicht alle nützlich erscheinen, picke ich mir nur einige raus, die ich am interessantesten finde. ZB Tag 11-  Bücher, die ich gerne lese/ (wieder) lesen will… Die hab ich mal zusammengesucht. Auf meinem Nachtschrank der Stapel und im Keller im Regal der andere. Aber ach, so wirklich zum Lesen komme ich grad nicht. Abends bin ich zu müde, tagsüber fehlt mir die Ruhe. Also stöbere ich nur hier und da bröckchenweise zwischen den Seiten. Mein Nachttischstapel sieht so aus: Das große Buch der Babyzeichen: Mit Babys kommunizieren bevor sie sprechen können das habe ich mir ausgeliehen und schaue hin und wieder rein,…

  • produkte

    Mein roter Faden

    Noch letztes Jahr fragte mich die Ringelmiez, wie ich denn mit meinem Mahabuch klar komme und ob es nicht Zeit wäre, ein neues System einzuführen. Ich wehrte ab und meinte, nö nö, das passt perfekt zu mir. Alle Listen und Ideen schreibe ich wie sie kommen ins Mahabuch. Adressen ins Adressbuch, Termine in den Kalender. Nun hat sich aber dennoch im Laufe der Monate meine Arbeitsweise und auch die Menge der Aufträge und des Familienmanagements verändert. Auch mein Nutzungsverhalten von Kalender, Mahabuch und Adressbuch. Die Zeit für eine neue Lösung war gekommen und ich schaute mir immer wieder den vielgepiesenen Taschenbegleiter von Roter Faden an. Bis ich mir schliesslich einen…

  • ich

    30 Tage – 30 Listen / Tag 1 und 2

    Unsere Woche geht gemächlich weiter. Der Mann hat Urlaub und hält mir den Rücken zum Arbeiten frei. So konnte ich heute zwei Termine wahrnehmen, Rechnungen schreiben, Bestellungen bearbeiten und E-Mails beantworten. Auch mal schön. Die Zeit ohne den Wolf ist ungewohnt ruhig. Die Tochter ist viel mit ihrer Freundin zusammen, heute auf Shoppingtour. Ich merke aber auch, wie sie viel mehr Kontakt als sonst sucht. Gespräche führen möchte, Fragen stellt, Dinge hinterfragt und Nähe wünscht. Alle zwei Tage wechsle ich mich mit dem Mann mit dem Laufen ab. Jetzt in den Ferien natürlich öfter als in einer Arbeitswoche. Das Foto mit den Eiszapfen ist auf meiner letzten Laufrunde entstanden. Jeder…