• familie

    Strohwochenende

    Ich bin gerade müde und erschöpft, zu wenig draussen und in einem flirrigen Zustand. Wahrscheinlich kann ich nur tiefenentspannt oder unter Strom. Son Donnerstag bis Sonntag war der Mann unterwegs. Erst auf einem Seminar, dann selbst bei seinem Gongworkshop & Konzert, wofür er die Verantwortung hatte. Ich war mit den Kindern daheim. Samstag Der Samstag startete entspannt. Ich fand Zeit für meine Dinge. Am Vormittag waren wir einkaufen und im Spielzeugladen. Auf dem Parkplatz passierte ein kleiner Autocrash mit dem Autoteiler-Auto. Seufz. Das hätte es nicht gebraucht. Später spielten die Jungs draussen Fussball, drinnen Lego, Minecraft, Lego Nexoknights oder Sagaland* mit mir. Zum Abend gab es Pizza und syrische Spinattaschen…

  • familie

    Wochenendstimmungen

    Draussen schneit es, ich sitze hier am knisternden Feuerchen und versuche mich zum Arbeiten zu motivieren. Ich habe gerade einen sehr schönen Kalligrafie-Auftrag, eine Anzeige, Websites und Messegestaltungen auf dem Tisch. Alles sehr interessante Aufträge, dennoch befinde ich mich in einer Art Winterstarre. Ich möchte aus dem Fenster dem Schneetreiben zuschauen, den Tannenduft unserer Adventskranzes in der Nase und das wärmende Feuer im Hintergrund. Ich habe beireits mit dem Mann unsere Logistik organisiert: ein Auto zum Autoteiler zurückgebracht, ein neues abgeholt. Der Mann ist nun mit unserem guten alten Touran weggefahren, um unser neues Auto abzuholen. Der Touran wurde zunehmend altersschwach und brauchte immer neue Reparaturen. Ich denke noch kurz…

  • familie

    Regenbogenbuntes Flauschwochenende

    So ganz ist das Wochenendchaos noch nicht beseitigt. Ich schwanke zwischen ‚oh wie toll‘ und ‚oh mein Gott‘, zwischen Freude und Entsetzen. Das ganze Wochenende über tobte hier das pralle Familienleben. Unser Haus als Ort von Weihnachtsvorbereitungen und -geheimniskrämerei, als Schlachtfeld von Kinderstreiterein, Heimkino, Büro, Bastelwerkstatt und Küche. Es gab gefühlt keine Minute in der mal nichts war. Stille, Ruhe oder Nichtstun. Sowas. Ok, nachts vielleicht, als alle schliefen. Aber selbst das weiss ich nicht, denn ich schlief ja. Wir haben eine Wohnküche. In dieser findet zu 80% unser Familienleben statt. Hier ist es warm, hier ist immer jemand da, hier wird gekocht, hier ist Leben. Das ist meistens schön,…