• unterwegs

    Unsere Auszeit in Bad Kreuznach – Puppenmuseum und Vollmondfeuer

    Weiter gehts in meiner kleinen Urlaubs-Nachberichtsserie (hier findest du Teil 1 und Teil 2). Am Mittwoch nach unserem Frühstück war also der Mann mit Maren verabredet. Zuerst gab es eine Gongsession, wie er sie Donnerstags immer im Lanser Hof spielt, damit Maren live erleben konnte, was er eigentlich so tut und wie er andere Menschen bereichert. Danach trafen die beiden sich für ein Coaching. Ganz gemütlich durch den Park spazierend. Im Museum für Puppentheaterkultur Ich freute mich auf Zeit mit mir selbst, die ich richtig ausgiebig genossen habe. Ein Künstlertreff sozusagen. Voller Neugier, Spiel und aufmerksamen Umhergestreife. Zuerst schlenderte ich zum Museum für Puppentheaterkultur. Dort hatte ich das ganze Museum…

  • unterwegs

    Unsere Auszeit in Bad Kreuznach – Klosterruine Disibodenberg

    Heute nehme ich dich mit auf einen kleinen Ausflug zur Klosterruine Disbodenberg. So wie Maren mich mitgenommen hat. Ein halbes Stündchen fuhren wir mit dem Auto aus Bad Kreuznach raus, um an diesem verzauberten Ort zu landen. Die Klosterruine ist Pilgerstätte und Teil des Hildegard-von-Bingen-Pilgerwanderweges und des Sternenweges. Wir bahnten uns den Weg zur Ruine von hinten. Es gibt auch einen offiziellen Parkplatz mit kleinem Café und Museum. Dem Weg der Stille folgend, lasen wir uns durch die am Wegrand stehenden Psalmen und passenden Zitate von Hildegard. Hildegards Wirkstätte Das Kloster Disibodenberg war Hildegards erste Wirkstätte bevor sie später nach Bingen ging. 1112 bezog sie gemeinsam mit ihrer Lehrerin Jutta…

  • unterwegs

    Unsere Auszeit in Bad Kreuznach – La Petite Maison

    Zum Ferienende hatten der Mann und ich schon im letzten Jahr eine kleine Paarauszeit gebucht. In Bad Kreuznach eröffnete das La Petite Maison. Dort wollten wir unsere Zeit miteinander verbringen. Weil wir Maren kennen und lieben. Sonst wären wir vermutlich gar nicht auf diese Gegend gekommen. Aber es war ein Glückstreffer. Die drei Tage im schnuckeligen Appartment und wunderbarster Gesellschaft taten uns allen gut. Auf Umwegen zum Ziel Die Kinder verbrachten die Zeit bei meinen Eltern. Das hat die Anreise etwas mühsam gemacht, denn ich habe einen Umweg von 6 Stunden in Kauf genommen, um die Kinder zu dort hin zu bringen. Ich habe noch für ein paar Tage Zeit…