unterwegs

Dem Himmel nah – ein Ausflug in die Berge

Vor 5 Jahren, 2013, hat sich die Tochter eine Mädchen spezial Zeitschrift von uns Eltern gewünscht. Mit Geschichten aus unserer Kindheit, Jugendzeit und dem Übergang, mit lustigen und nützlichen Beiträgen und einem Goodie. Wir haben die Herausforderung angenommen und eine Zeitschrift für die Tochter und ihre Freundin gestaltet. Daraus entstand unter uns Müttern der Wunsch nach einer Austauschgruppe. Wir Mütter sahen uns mit unserer eigenen Vergangenenheit konfrontiert, lebten Phasen nocheinmal rückwärts in der Erinnerung und genossen den gegenseitigen Austausch sehr. Die Mutter von der Tochterfreundin regte das erste Mütterkreistreffen an: sie lud Frauen ein zum Reden und Miteinander. Seit dem treffen wir uns regelmässig zu viert. Wir frühstücken gemeinsam, singen, gehen mal in die Therme oder Picknicken. Wir massieren uns die Füße, hören zu, trösten und tauschen uns aus.

Am Mittwoch haben wir eine kleine Bergtour gemacht. Aus dem Tal, was komplett in Nebel gehüllt war, starteten wir von Bad Feilnbach aus zum Farrenpoint auf 1273 m Höhe. Der Aufstieg hat mich Anfangs etwas zum Schnaufen gebracht. Ich bin ja nicht so die Wandermaus. Uns begegneten zwei Feuersalamander. Die hab ich zum ersten Mal in echt gesehen. Sehr schöne Tiere!

Am Gipfelkreuz genossen wir die atemberaubend schöne Natur. Ferne Nebel, Sonne und kleine Blüten. Ein herrliches Panorama. Wir stärkten uns mit unseren mitgebrachten Broten und begannen nach einer Weile wieder den Abstieg. Fünf Stunden Natur, Bewegung, Frischluft – herrlich für den Körper und die Seele. Das war ein schöner Frauenausflug, den wir gern wiederholen wollen. Zeit für Gespräche hatten wir dennoch, auch wenn wir zeitweise etwas unterm Gehen schnauften. Unten im Ort tauchten wir wieder in den dichten Novembernebel und zurück in unseren Alltag.

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.