Hamburg :: Pausetag mit Ausstellung und Kino

Hamburg :: Pausetag mit Ausstellung und Kino

image

Gestern hatte ich eine kleine Kampfpause. Ich nutzte den Tag, um über eine Stunde durch die Horst Janssen Ausstellung im Altonaer Museum zu schlendern. Sie ist sehr umfangreich und enthält tolle Arbeiten des Wandsbeker Künstlers. Ich habe vor vielen Jahren, noch während meiner Ausbildung, eine Horst Janssen Ausstellung besucht. Das einzige, woran ich mich noch erinnere ist, dass mein Naturstudium-Lehrer damals sagte, dass mein Strich (wenn ich zeichne) dem von Janssen ähnelt. Ob das heut auch noch so ist? Ich vermag es nicht zu beurteilen. An Janssen faszinieren mich vorallem die Kombinationen von Collage, Zeichnung unc Schrift. Die Ästhetik im Zusammengeklebten und Ergänzten. Ausserdem ist er so vielfältig. Ich erkenne teilweise Farbigkeiten und Anmutungen von Munch und Schiele.

museum_altona

Das Altonaer Museum hat auch eine sehr schöne Kinderabteilung. Dort gibt es toll illustrierte Kinderbücher zu entdecken und gerade eine Ausstellung mit Originalillustrationen zum Märchen vom Fischer und seiner Frau. Wem das noch nicht reicht, der kann Schiffe und Schiffsteile aller Art bestaunen. Wirklich sehr lohnenswert!

teehaus_curry

postkarte_teehaus

Das Wetter war verregnet und nasskalt. Also fuhr ich zu einem meiner Lieblingsplätze in Hamburg, dem Golden Temple Teehaus. Dort machte ich Pause, trank Tee, aß Curry und schrieb Karten.

Zurück im Hotel gönnte ich mir eine kleine Pause. mich quält gerade ein nerviger kleiner Husten, der gern in Anfällen kommt, weswegen ich nachts schlecht geschlafen hatte. Ich beschloss, ins Kino zu gehen und suchte mir einen Film aus, der im 3001 im Schanzenviertel lief. La belle Saison – eine Sommerliebe.

sushi

kino

Zum Abendessen hatte ich Sushi (ich esse mich an leckerstem Sushi satt, bis es mir zu den Ohren rauskommt. Dann hab ich ja wieder lange nicht die Möglichkeit) und danach den Film. In Originalsprache (französisch) mit Untertiteln. Der Film war toll. Schöne Darstellerinnen, nackte Haut, Leichtigkeit, Licht, Gefühle. Am Ende liefen mir die Tränen.

kino

Heute ist nochmal ein Workshop (Battlefield Combat), morgen geht es schon zurück nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.