_Wochenende

Wochenende :: emotional und bewegt

Wochenende

Wochenende

Samstag

7:00 weckt mich der quengelnde Sterngucker, er möchte bitte aufstehen, Frühstücken, jetzt. Ich schäle mich aus der kuscheligen Wärme des Bettes und bereite ihm Frühstück (er täte das auch allein, dann würden seine Geschwister nichts vom Müsli abbekommen – die Küche umso mehr). Auch der Wolf gesellt sich zum Frühstückstisch. Während die Jungs essen, mache ich ein kleines Yogaset aus dem Buch „Dein Yoga, dein Leben“ von Tara Stiles, kümmere mich um Wäsche (aufhängen, neue Maschine anschalten), mache Feuer und gehe Duschen. Ich bereite mir einen Smoothie zum Frühstück, esse den mit eingeweichten Mandeln, wecke die Tochter und koche einen Topf Rote-Linsen Suppe.

Wochenende

Wochenende

Es ist ein grosser Tag an der Montessorischule. Die SchülerInnen der jetzigen 9.Klasse präsentieren ihre Montessoriarbeiten, ein Projekt, dass sie über mehrere Monate hinweg nach eigenen Interessensschwerpunkten bearbeitet haben. Wir 8.Klasse-Eltern sind für das Catering zuständig. Gegen 10 bringe ich den Wolf zu seinem Freund, wo er den Tag verbringen wird. Ich bekomme eine Tüte voller Äpfel geschenkt.
Dann packen wir das Auto mit der Suppe, Pizzaschnecken, die ich noch am Vorabend gebacken hab, und fahren gemeinsam mit der Tochterfreundin zur Schule, wo bereits ein aufgeregtes Flirren in der Luft liegt. Die Eltern und SchülerInnen der 8.Klassen haben ein Buffet hergerichtet, reichen Begrüßungscocktails und kümmern sich um getränke, Suppen, Kuchen und Abwasch. Ich schaue mir die Ausstellung der Montessoriarbeiten an und laufe mit dem Sterngucker über das Schulgelände, damit er nicht das ganze Buffet leerfuttert bevor die Veranstaltung überhaupt beginnt.

Wochenende

Wochenende

Auch die ersten Präsentationen schaue ich mir an. Dann brauche ich eine Pause und fahre mit dem Kleinen kurz nach Hause. Wir essen und ruhen kurz aus, fahren aber bald wieder zur Schule, denn ich möchte unbedingt die letzten Präsentationen um 16 Uhr sehen. Da sind sehr bewegende Arbeiten dabei. Am Ende wird der Stab an die jetzige 8.Klasse übergeben. Die Tochter muss auf die Bühne und bekommt symbolisch eine der Arbeiten in Papierform überreicht. Wie aufregend. Der Nachmittag ist insgesamt sehr emotional und berührend, aber auch anstrengend für mich, denn ich wäre lieber dabei gewesen, ohne den Sterngucker im Schlepptau. Die Rettung sind wärmende Begegnungen mit Herzmenschen. Nach den Präsentationen hole ich den Wolf von seinem Freund ab. Wir essen zu Abend, ich bringe den Sterngucker ins Bett und zeichne noch ins Skizzenbuch. Der Wolf möchte einen Mensch in mein Bild malen. Atmen, Loslassen, Freuen. Wie unkompliziert und selbstsicher er das macht, obwohl er selten zeichnet. Kleiner Lehrmeister.

Sonntag soll mein Faulitag werden.

Wochenende

image

Start wieder mit einem Smoothie. Danach schlumpern wir uns durch den Tag: Lego bauen, lesen, Feuer machen, zwischendrin bisschen Haushalt, stricken…

Wochenende

Zweites Frühstück mit Pancakes aus den geschenkten Äpfeln. Dazu ein Grüne Energie Tee.

image

Dem Wolf ist es zu laut in der Küche. Also schaut er einen Film im Flur.

image

Gegen 15 Uhr ist der Sterngucker müde. ich bringe ihn ins Bett, wo er 1,5 h schläft. ich weiss vor Schreck gar nicht, was ich tun soll, nutze dann aber die Zeit, mein Hörbuch weiterzuhören und in meinem Büro aufzuräumen/Kleinkram zu erledigen.

Zm Abendessen gibts auf Kinderwunsch Gnochi mit Tomatensosse. Danach möchte der Sterngucker wieder ins Bett. Ich merke, daß er komisch atmet und messe vorsichtshalber Fieber. Tatsächlich hat er leicht erhöhte Temperatur. Ich hoffe, das kommt nur von dem arg eingeheizten Wohnzimmer heut nachmittag. Ich werde gleich noch etwas meditieren und dann auch ins Bett gehen.

4 Kommentare

  • Kathrin

    Klingt doch nach einem vollen,aber auch wieder schönen Wochenende. Die Skizzen sehen toll aus auch die mit dem Mensch.
    Das Rezept vom Apfel Pancake wäre klasse,sieht lecker aus und ich habe gleich so einen lecker süßlichen Duft in der Nase…mmh.
    Einen guten Start in eine hoffentlich gesunde Woche (ohne Fieber) für euch.

  • Lena

    deine Zeichnungen sind wie immer genial!!
    Aber der Mensch da drin ist der Hammer!
    Ein lieber Gruß !

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.