Sitali Pranayama – Kühlender Atem

Sitali Pranayama – Kühlender Atem

Nachdem hier alle schwitzend rumhängen, werf ich mal wieder einen kleinen yogischen Alltagstipp in den virtuellen Raum.

Sitali Pranayama

Pranayama bezeichnet im Yogischen Atmemtechniken. Sitali Pranayama ist eine Atemtechnik, die kühlend und entspannend wirkt. Sie gilt sogar als fiebersenkend und verdauungsfördernd. Sitali Pranayama reguliert Pitta, das ayurvedische Feuer-Dosha.  Probier es mal aus, als kleine Abkühlung. Setz dich hin, schliesse die Augen und atme 1-3 Minuten durch die gerollte Zunge.

sitali pranayama

Und so geht’s:

  • Rolle die Zunge zu einem U. Wenn du kein Zungenroller bist, nimme ggf am Anfang deinen Finger zur Hilfe, um die Zunge leicht gerollt zwischen die Lippen zu klemmen (<- hihi, wie das klingt!)
  • Atme durch die gerollte Zunge ein und durch die Nase wieder aus

Hör dir gern auch an, wie Sukadev die Übung anleitet.

***

Und wenn wir schon beim Yoga sind: Sarah hat wieder ein 40 Tage Yoga Challenge gestartet. Wir sind heute bei Tag 6. Auch Späteinsteiger sind immer wieder willkommen. Vielleicht hast du ja Lust, ein wenig mitzuyogieren.

6 Gedanken zu „Sitali Pranayama – Kühlender Atem

  1. Ui.. kühlend ist sie allemal..
    Aber ich hab nach 30 Sekunden Schmerzen in den Kiefermuskeln bekommen XD

    Und ich dachte, ich ersticke. Ich westler!

  2. Danke für den Tipp, ich werde weiter üben. Anlass gibt die derzeitige Hitzewelle ja genug,..
    Ich dachte auch erst, ich kriege zu wenig Luft.
    3 Minuten sind wohl was für die Profis ;-)
    LG, M.

  3. Muhahahha :-D

    Und ich habe nur auf das Foto geachtet und musste sofort grinsen. Das ist ja wohl mit Abstand ein Gute Laune Bild!

    Herzliche Grüße
    Frau Weh

  4. Hallo Ramona,
    oh , ich liebe Zungenrollen….
    und es ist schon seit frühster Kindheit ,
    ein Thema in unserer Familie…..
    und nun auch noch atemregulierend ,zu cool..
    danke ,für diese „coole“ Anregung,
    das probiere ich gleich aus.
    l.g.
    brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.